- Werbung -

„Sehen.beten.konkret handeln“: Schüler treffen sich zum PrayDay 2009

In Schulen und Kirchengemeinden in ganz Deutschland findet heute zum zehnten Mal der jährliche PrayDay statt. Mehrere hundert Schüler, Lehrer und Eltern kommen zum „Gebetstag für die Schule“ zusammen, um für Probleme und Anliegen ihrer Schule zu beten.
- Werbung -

Der PrayDay entstand 1999 auf Initiative der Schüler-SMD (Studentenmission in Deutschland e.V.). Da die lokalen Treffen eigenständige Zusammenschlüsse von Christen vor Ort sind, lässt sich die Veranstaltungszahl nur grob schätzen. Bei der Schüler-SMD sind rund 80 Veranstaltungen registriert, die tatsächliche Anzahl wird weit höher geschätzt. Form und Umsetzung des PrayDays variieren von Veranstaltung zu Veranstaltung. Von kurzen Treffen am Morgen noch vor Unterrichtsbeginn bis hin zu größeren Abendveranstaltungen in Kirchengemeinden und Schulen.

Kerstin Sulzberger, Leiterin der Schüler-SMD über den Gebetstag für die Schule: „Beim PrayDay wollen wir Schülerinnen und Schüler ermutigen, bewusst wahrzunehmen, was in ihren Klassen und ihrer Schule geschieht. Wir wünschen uns, dass Schüler beten und in ihrer Klasse und Schule Verantwortung übernehmen und mutig handeln.“ Das Motto ‚Sehen. beten. konkret handeln’ verbinde diese Gedanken. „Die Schüler sollen sich einbringen und etwas an ihrer Schule im positiven Sinne bewegen.“

- Werbung -

Die SMD ist ein deutschlandweites Netzwerk von Christen in Schule, Hochschule und Beruf. Gegründet 1949 als Studentenmission in Deutschland, möchte die SMD heute Menschen aller Altersgruppen zu einem glaubwürdigen Christsein motivieren, das sich intellektuellen Herausforderungen stellt und alle Lebensbereiche bestimmt. Die Schüler-SMD hält Kontakt mit etwa 800 Schülerbibelkreisen an Schulen überall in Deutschland, um die dort aktiven Schüler zu begleiten und zu unterstützen. 

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht