Start Schlagworte Schwangerschaft

Schlagwort: Schwangerschaft

Bischof kritisert Fachmesse: Schwangerschaft darf keine Dienstleistung werden

Die Fachmesse "Kinderwunschtage" in Berlin sorgt weiter für Kritik. Schwangerschaften dürften nicht zu Dienstleistungen werden, sagte Markus Dröge, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz dem Evangelischen Pressedienst (epd). Es sei "ethisch äußerst problematisch", wenn dafür die wirtschaftliche Lage von Leihmüttern ausgenutzt werde, so Dröge am Freitag in Berlin.

Abtreibungsstreit: Chef-Gynäkologe verlässt Klinik in Dannenberg

Der Streit um Abtreibungen in der Elbe-Jeetzel-Klinik im niedersächsischen Dannenberg ist beendet. Der Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe, Thomas Börner, werde die Klinik auf...

UPDATE: Klinikbetreiber will weiter Abtreibungen in Elbe-Jeetzel-Klinik durchführen

Eine Klinik im Landkreis Lüchow-Dannenberg will künftig keine Abtreibungen mehr vornehmen. Der Chefarzt der Gynäkologie lehnt Schwangerschaftsabbrüche aus Glaubensgründen ab.

Christliche Klinik: Abtreibungen nur unter bestimmten Bedingungen

Im Gesamtklinikum im niedersächsischen Schaumburg, das zurzeit vom christlichen Agaplesion-Konzern gebaut wird, soll es künftig nur noch Schwangerschaftsabbrüche bei medizinischen Notfällen geben.
Marsch für das Leben

„Kein Kind ist unzumutbar“: Tausende Abtreibungsgegner demonstrieren in Berlin

Mehrere Tausend christliche Abtreibungsgegner und Lebensschützer haben am Samstag in Berlin gegen Abtreibung, pränatale Diagnostik und Sterbehilfe demonstriert. Unter dem Motto "Kein Kind ist unzumutbar" forderten die Teilnehmer ein bedingungsloses Lebensrecht.

„Marsch für das Leben“: Mehrere Bischöfe unterstützen Abtreibungsgegner

Bischöfe der beiden großen Kirchen werben für den "Marsch für das Leben" von christlichen Abtreibungsgegnern am Samstag in Berlin. Grußworte schickten sowohl der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, als auch der Bischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Frank Otfried July.

Bischofskonferenz: Test auf Down-Syndrom bewirkt „Abtreibungsautomatismus“

Die Deutsche Bischofskonferenz warnt vor der Einführung neuer Bluttests zur Früherkennung des Down-Syndroms. Forschungen zeigten, dass der Test "als reines Selektionsinstrument wirkt, das einen Abtreibungsautomatismus in Gang setzt", erklärte der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Gebhard Fürst.

USA: Oberster Gerichtshof verhandelt über Abtreibung

Die Frage, ob ein texanisches Gesetz zu Abtreibungskliniken gegen die Verfassung verstößt, beschäftigt das oberste Gericht in den USA. Die Richter müssen klären, ob das verfassungsgemäß garantierte "Recht auf Schwangerschaftsabbruch" noch gewahrt ist, nachdem aufgrund von Auflagen ein großer Teil der Abtreibungskliniken schließen musste.

„Sehr, sehr wichtig“: Papst Franziskus unterstützt den „Marsch für das Leben“

Papst Franziskus begrüßt ausdrücklich das Engagement von Christen im "Marsch für das Leben" am 19. September in Berlin. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen dem Oberhaupt der katholischen Kirche und dem Vorstand des Bundesverbandes Lebensrecht (Berlin), der die Demonstration organisiert.

Down-Syndrom: Parlamentarier fürchten negative Konsequenzen aus Bluttest für Schwangere

Der Bluttest zur Erkennung des Down-Syndroms bei Ungeborenen bereitet mehr als 150 Bundestagsabgeordneten aus allen vier Fraktionen offenbar Unbehagen. Daher haben sie gemeinsam eine parlamentarische Anfrage an die Bundesregierung gestellt.