Aktivist: 218 Christen sind in Pakistan noch angeklagt

0
Proteste in Pakistan
Der Freispruch für Asia Bibib hat in Pakistan Proteste ausgelöst (Foto: dpa / picture-allaince)

Die Ausreise von Asia Bibi sei eine außerordentlich gute Neuigkeit. Trotz allem dürfe man jedoch nicht vergessen, dass 218 Christen immer noch wegen Blasphemie angeklagt sind. Das sagte Andrew Boyd von der Organisation „Release International“ in einem Video.

Im Fall Asia Bibi stellte Boyd die Frage: „Wieso in aller Welt hat es so lange gebraucht, um sie gehen zu lassen?“ Im Oktober 2018 ist die Christin von den Blasphemievorwürfen freigesprochen worden. Ausgereisen konnte sie allerdings erst im Mai dieses Jahres. Sie habe sich verstecken und um ihr Leben fürchten müssen, während militante Gruppen nach ihr gesucht hätten. „Pakistan muss etwas tun, um die christliche Minderheit zu schützen“, sagte Boyd. Dazu zähle auch, die 218 weiterhin inhaftierten Christen freizulassen.

Insgesamt ist die Zahl wegen Blasphemie Angeklagter in dem Land sogar noch deutlich höher.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein