Mehr als 80 Prozent aller Konzerte sind in diesem Jahr ausgefallen. Um christliche Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen, findet deshalb am Sonntag (13. Dezember) ein großes Online-Benefizkonzert statt: Das HOPE SONGS FESTIVAL 2020 mit rund 40 Einzelauftritten.

Werbung

Ab 11 Uhr gibt es auf der Festival-Homepage Musik satt: Auftreten werden Judy Bailey, Arne Kopfermann, Yasmina Hunzinger, Johannes Falk, Lothar Kosse, Anja Lehmann, Albert Frey, Katja Zimmermann, Jonnes, 2Flügel und viele mehr. Moderiert wird die Veranstaltung von Andreas Malessa und Juliane Eberwein. Grußworte kommen unter anderem vom EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm, FeG-Präses Ansgar Hörsting, Christoph Stiba (Generalsekretär des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinde), Musiker und Journalist Christoph Zehendner und mehreren Überraschungsgästen.

Gospelmusiker Chris Lass läutet ab 11 Uhr das Festival mit einem „Warmup“ ein. Danach folgen jeweils Blöcke von 15 bis 20 Minuten Länge mit Grußworten und Einzelauftritten. Andi Weiss beschließt das Benefizkonzert um 22:50 Uhr.

Spenden kommen den Künstlern zugute

Ziel der Veranstaltung ist es, möglichst viele Spenden für die beteiligten Künstlerinnen und Künstler einzusammeln. „Alle eingehenden Spenden werden an die Künstler ausgezahlt“, sagt Projektleiter Jan Primke. „Unser Traum ist es, dass wir am Ende 75.000 Euro verteilen können.“ Die Verwaltung der Spenden, die während des Festivals eingesammelt werden, übernimmt die Creative Kirche in Witten.

Werbung

Die Idee zum Festival ist eine Gemeinschaftsprodukt: Im Frühjahr hatten Judy Bailey und ihr Mann Patrick Depuhl während des ersten Lockdowns die „Hope Songs Küchenkonzerte“ ins Leben gerufen. Ende Oktober sprachen Klaus Schönberg (ora Kinderhilfe) und Jan Primke über Hilfen für christliche Künstler – nach 30 Minuten stand die Konzeptidee für ein Benefiz-Festival, sagt Primke. Judy Bailey und Patrick Depuhl waren begeistert. Eine Woche später waren Partner für technische Umsetzung, Spendenabwicklung und erste Sponsoren an Bord. Veranstalter des Benefiz-Festivals sind die „ORA Kinderhilfe“ und die Online-Plattform „Live Church“.

„Meine Vision vom Festival ist es, ein positives und schönes Signal zu setzten. Wir sind da, wir spielen und zeigen, was die große christliche Musikszene zu bieten hat“, sagt Jan Primke. „Dass wir dies nun in einem Benefizkonzert zusammenbringen können und gleicherweise um Unterstützung bitten sowie tolle Konzerte geben können ist für mich etwas Wunderbares.“ (dw)

Homepage: Hope Songs Festival 2020


Lineup (voraussichtlich):

WARMUP

11:00   Chris Lass
11:15   Winnie Schweizer
11:30   Ricardo Marinello
11:45   Jennifer Pepper + Jesuan Pepper

HOPE SONGS FESTIVAL

12:00   Lothar & Margarete Kosse
12:20   KÄT – Katharina Hüsch
12:40   Daniel Harter

13:00   Jelena Herder
13:15   Björn Amadeus
13:30   Hanjo Gäbler
13:45   Valerie Lill + Dirk Benner

14:00   Bonita Niessen
14:20   Jonnes
14:40   Beate Ling & Michael Schlierf

15:00   Christian Schnarr + Anke Sieloff
15:15   Steffi Neumann
15:30   Njeri Weth
15:45   Mitch Schlüter

16:00   Albert Frey
16:20   Mike Müllerbauer
16:40   Uta & Mark Wiedersprecher

17:00   2Flügel
17:20   Lars Peter
17:40   Sophia Wahnschaffe

18:00   Daniel Kallauch
18:20   Leonie Jael
18:40   Yasmina Hunzinger

19:00   Timo Böcking + Anna Dorothea Mutterer
19:20   Judy Bailey
19:40   Helmut Jost

20:00   Arne Kopfermann
20:20   Leslie & Kevin Jost
20:40   Johannes Falk

21:00   Samuel Rösch
21:15   Martin Buchholz
21:30   Anja Lehmann
21:50   Marco Michalzik & Manuel Steinhoff

LATE NIGHT CHILL OUT

22:10   Benjamin Gail
22:30   Katja Zimmermann
22:50   Andi Weiss

 

 

1 DIREKT-KOMMENTAR

Comments are closed.