Verlag: Vier-Türme-Verlag
Seitenzahl: 103
ISBN: 978-3736504882

Jetzt bestellen >

Anselm Grün: Mit der Trauer leben

„In Zeiten der Trauer ist unsere Aufgabe, den Tod des geliebten Menschen zu betrauern, den Schmerz zuzulassen und durch ihn hindurchzugehen, um neue Kraft zu gewinnen“. Diese Erkenntnis von Anselm Grün ist die Grundlage für das Taschenseminar, das zum Nachdenken und Weiterwachsen anregt. In seinem Vorwort lädt der Autor den Leser sehr persönlich und herzlich ein, das Buch als Arbeitsbuch zu nutzen und ihm eine eigene Note zu geben. Ihm ist es wichtig, dass die vorgegebenen Anregungen und Fragen zu weiterem Denken führen, damit der Leser eigene und individuelle Lösungen und Antworten findet, um mit seiner Trauer umzugehen.

Werbung

Auf 103 Seiten wird der Leser aufgefordert, den Tod zu realisieren, den Schmerz zu fühlen und zu verarbeiten, zu trauern und zu betrauern, sich auszusöhnen und loszulassen, sich zu erinnern, Trost zu suchen und eine neue Beziehung, einen neuen Ort für den Verstorbenen zu finden. Aufgepeppt durch zahlreiche Grafiken und Bilder, bieten viele Seiten Platz für Notizen und Gedanken. Abwechslungsreiche Ideen und Impulse helfen dabei, die Trauer zu verarbeiten und in den Alltag zu integrieren. So wird der Leser beispielsweise dazu angeregt, eine Schatzkiste anzulegen, in der Dinge gesammelt werden, die an den geliebten Menschen erinnern. Ein grünes Bändchen, das am Buch befestigt ist, dient als praktisches Lesezeichen. Die Sprache des Autors Anselm Grün ist einfach und präzise, insgesamt leicht zu lesen und zu verstehen.

Das Buch eignet sich hervorragend zum Verschenken und Weitergeben.

Von Natalie Freising

Leseprobe (PDF)

ZUSAMMENFASSUNG

Ein hilfreicher Wegbegleiter mit konkreten Übungen und Ideen, die dabei helfen, sich nach dem Verlust eines geliebten Menschen der Trauer zu stellen und neue Kraft zu gewinnen für ein Leben ohne den Verstorbenen.
Ein hilfreicher Wegbegleiter mit konkreten Übungen und Ideen, die dabei helfen, sich nach dem Verlust eines geliebten Menschen der Trauer zu stellen und neue Kraft zu gewinnen für ein Leben ohne den Verstorbenen.Anselm Grün: Mit der Trauer leben