Werbung

Von MarkRyan_NRT, Staff Reviewer
Übersetzung: Karen Kersten

Was du wissen solltest:
Manafest ist ein Urgestein der christlichen Rock- und Rap-Szene. Sein 16. Album This Is Not The End  liefert 10 frische Tracks, die seine Fans sowohl zum Abrocken als auch zum Weinen bringen werden, und womöglich sogar beides im selben Lied.

Wie es sich anhört:
Manafest hat einen unverwechselbaren Sound. Seine stimmliche Klangfarbe hat sich im Laufe der Karriere kaum verändert, so dass sowohl sein Gesang als auch sein Rappen einen hohen Wiedererkennungswert haben. Das Album enthält eine Mischung aus knallharten Gitarren, hämmernden Bässen, Streichern und Klavier. Irgendwie funktionieren die unterschiedlichen Gruppierungen der Instrumente perfekt an den jeweiligen Stellen und unterstreichen damit die Emotionen der einzelnen Songs.

Werbung

Geistliche Highlights:
Come Back Home Home ist ein kraftvoller Song, der die Geschichte des verlorenen Sohns erzählt. In den Strophen erklärt Manafest den Kampf und den Abstieg, während im Refrain Trevor McNevan (Thousand Foot Krutch) die Antwort des Vaters darauf singt. Es ist ein unheimlich kraftvolles Lied der Erlösung zweier großartiger Interpreten.

Bestes Lied:
Plan For Me ist ein herzzerreißendes Lied über ein abgetriebenes Kind. Die erste Strophe ist vom Vater an das ungeborene Kind, die zweite Strophe vom Kind an die Eltern. Es spricht von Vergebung, besonders für schuldbewusste Eltern, die abgetrieben haben. Statt sich auf ihre Vergangenheit zu konzentrieren, spricht Manafest ihnen die herrliche Vergebung Jesu zu, die trotz des Schmerzes in ihren Herzen Raum für die eigene Vergebung schafft. Es ist eine mutige Liedauswahl: Manafest weiß, dass er sich den kritischen Stimmen seiner Zuhörer  stellen muss.

Für Fans von:
KJ-52, Thousand Foot Krutch, Rapture Ruckus, Disciple

In Partnerschaft mit

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Manafest: This Is Not The End

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein