- Werbung -

„Freakstock“: Bundesweites Festival startet im Juli

- Werbung -

Das diesjährige "Freakstock"-Festival der freikirchlichen Glaubensgemeinschaft der "Jesus-Freaks" startet am 31. Juli im nordrhein-westfälischen Borgentreich. Auf dem fünftägigen Festival-Programm stehen Seminare sowie Konzerte von nationalen und internationalen Bands, wie die Veranstalter am Dienstag ankündigten.

 Unter dem Motto "Change(d)" drehe sich in diesem Jahr auf dem "Freakstock" alles um die Veränderung in einem selbst und durch Jesus, hieß es. Festivalort ist ein ehemaliges Kasernengelände am Rande von Borgentreich, das der koptischen Kirche in Deutschland gehört.

 Die mehr als 60 Bands und Einzelkünstler kommen unter anderem aus den USA, England, Polen und den Niederlanden. Auf dem Programm stehen außerdem Gottesdienste. Im vergangenen Jahr kamen mehr als 3.000 Besucher zu dem Festival.

 Die "Jesus-Freaks" sehen sich als Erweckungsbewegung junger Christen in Anlehnung an die charismatischen "Jesus-People" der 60er und 70er Jahre in den USA. In Deutschland entstand die erste Gruppe Anfang der 90er Jahre in Hamburg. Gründer war der Initiator der "Volxbibel" in Jugendsprache, Martin Dreyer. Mittlerweile gibt es in Europa mehr als 150 "Jesus-Freaks"-Gruppen.

- Werbung -

(Quelle: epd)

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

LUST AUF MEHR NEWS?

JESUS.DE - BLICKPUNKT

Die spannendsten NEWS, Themen + Medientipps
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht