- Werbung -

Italien: Priester offenbar aus Ärger über Predigten ermordet

- Werbung -

Der im Februar in Trapani auf Sizilien getötete Pfarrer Don Michele Di Stefano wurde vermutlich aus Unmut über seine Predigten ermordet.

Wie kath.net berichtet, nahm die italienische Polizei am Mittwoch einen Verdächtigen fest, der die Tat gestanden und seinen Ärger über Di Stefano als Motiv angegeben haben soll. Demnach hätte der Priester so detailliert über die schlechten Taten im Ort gepredigt, dass sich daraus Rückschlüsse zu Personen ergeben hätten. Der 33-jährige Arbeitslose habe dies nicht länger ertragen können.

- Werbung -

Pfarrer Di Stefano war vor zwei Monaten nachts in seinem Pfarrhaus durch einen Kopfschuss getötet worden, während er geschlafen hatte.

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht