- Werbung -

App soll Konfi-Unterricht attraktiver machen

Langweiliger Konfirmandenunterricht war gestern: Mit der KonApp will die Evangelische Kirche die Sprache der Jugendlichen sprechen.
- Werbung -

Man kann es lieben oder hassen, Fakt ist: Das Leben vieler Jugendlicher spielt sich mittlerweile zum Großteil digital ab. Das hat auch die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) erkannt und die Deutsche Bibelgesellschaft damit beauftragt, für Konfirmandinnen und Konfirmanden eine eigene App zu entwickeln. KonApp heißt das Ergebnis. Darin gibt es nicht nur unterschiedliche Bibelausgaben und eine Tagebuchfunktion, sondern auch einen Chat, wie die EKD vermeldet.

Neben der Lutherbibel 2017 kennt das Digitalprogramm das Neue Testament sowie die Psalmen, das Hohelied und Jona aus der BasisBibel. In der App lassen sich einzelne Bibelstellen lesen, Schlagworte im Lexikon nachschlagen und Bibelstellen merken. Außerdem enthält KonApp 29 Grundtexte des Glaubens. Dazu gehören beispielsweise das Glaubensbekenntnis und die Zehn Gebote. Im Tagebuch können die Unterrichtsteilnehmerinnen und -teilnehmer eigene Gedanken, Bilder und Videos speichern.

Chat mit Datenschutz

- Werbung -

Ein besonderes Highlight dürfte der Chat darstellen. Darin kann sich die Gruppe verständigen und ebenfalls wichtige Dateien teilen. Außerdem lassen sich hier Aufgaben und Umfragen erstellen und Termine teilen. Das alles entspricht den datenschutzrechtlichen Standards der EKD, ist also diesbezüglich sicherer als Konkurrenten wie WhatsApp.

„Nichts liegt näher als das Smartphone für Unterricht und Kommunikation in der Konfi-Arbeit zu nutzen“, sagt die Präses der Synode der EKD, Irmgard Schwaeter. Neben der Deutschen Bibelgesellschaft und der EKD als Auftraggeber waren auch Vertreter der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Pädagogisch-Theologischen Institute (ALPIKA) beteiligt. Die Landeskirchen haben das Programm gefördert und werden es jetzt bei ihren jährlich rund 180.000 Jugendlichen anwenden. Mittlerweile haben Gemeinden aus Österreich und der Schweiz sowie deutsche Freikirchen ebenfalls Interesse an der KonApp bekundet. Zunächst erscheint sie kostenlos und ist im App Store und im Play-Store erhältlich.

QuelleJesus.de

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht