- Werbung -

Pfingstjugendtreffen 2024: „All in“

Das Diakonissenmutterhaus Aidlingen lädt vom 18. bis zum 20. Mai zum traditionellen Pfingstjugendtreffen ein. Es geht um Hoffnung und Kraft zur Veränderung.

All in: „Wer bereit ist, alles zu geben, stellt sich dem Risiko, alles zu verlieren, weil er die Hoffnung hat, dabei alles zu gewinnen!“. Das ist das Motto des diesjährigen Pfingstjungendtreffens in Aidlingen. Die Einladung für das dritte Wochenende im Mai gilt für Menschen zwischen 18 und 30 Jahren. Die Veranstalter erwarten ca. 6.500 Besucherinnen und Besucher.

- Werbung -

Die Veranstalter versprechen „tiefgehende Jesus-Begegnungen, Camp-Leben vom Feinsten und laute und leise Momente.“ Das Programm gestalten Philipp Kruse (Leiter des Bibelprojekts) und Matthias Kuhn (Leiter des G-Movements). Weitere Mitwirkende sind Christian Al-Masoud, Rose de Jesus & Lorenzo di Martino, Miss Germany 2023 Kira Geiss und die PJT-Band.

Das Jugendtreffen des Diakonissenmutterhauses Aidlingen gibt es schon seit über 70 Jahren. 1957, als das Pfingstjugendtreffen zum ersten Mal auf dem jetzigen Gelände am Ortsrand von Aidlingen stattfand, besuchten bereits 1.000 Jugendliche und junge Erwachsene das Pfingsttreffen. Das Jugendtreffen wird von Schwestern und Mitarbeitenden des Mutterhauses und vielen ehrenamtlichen Helfern durchgeführt.

Anmeldung und weitere Informationen: Pfingstjugendtreffen Aidlingen

Trailer PJT24

1 Kommentar

  1. Sehr erfreulich

    Da bin ich über jede Aktivität dankbar, die Christinnen und Christen, egal aus welcher Kirche oder Konfession, hierzulande durchführen. Die Botschaft auf jegliche Art weiterzusagen, ist in jeder Weltzeit erforderlich. Gut ist dies, wenn wir es in Form einfach, aber nicht banaler Sprache tun.

WAS KANNST DU ZUM GESPRÄCH BEITRAGEN?

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein

* Mit dem Absenden meines Kommentars akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen von Jesus.de. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Zuletzt veröffentlicht