- Werbung -

Pontes Institut startet Podcast zu „knisternden“ Themen

- Werbung -

Das Pontes Institut (ehemals Zacharias Institut) hat den Podcast KOPFKNISTERN gestartet. Die 20-minütigen Folgen sollen gesellschaftsrelevante Themen wie Freiheit, Einsamkeit und geistlichem Missbrauch aufgreifen. In der ersten Staffel wird es laut Pressemitteilung zehn Folgen geben.

Jede Woche erscheint eine neue Episode. Die ersten vier zu den Themen Metaverse, Glück, Verschwörungstheorien und gesellschaftliche Spaltung sind schon draußen. Wechselnde Sprecherinnen und Sprecher aus den Natur-/Geisteswissenschaften und der Theologie führen durch die Gespräche.

Das Pontes Institut will nach eigener Aussage Brücken zwischen Wissenschaft, Kultur und christlichem Glauben sowie zwischen Menschen verschiedener Weltanschauungen bauen. Dies soll durch Vorträge, Seminare und eine Online-Akadmie geschehen. Leiterin des Instituts ist die Theologin Julia Garschagen.

Zuletzt veröffentlicht