Urtext für Laien: „Strong-Bibel“ als App erhältlich

0
4290
Wer beim Bibelstudium wissen möchte, was im Grundtext steht, die Originalsprachen jedoch nicht beherrscht, kann ab sofort auf die deutschsprachige „Importantia Strongs Bibel App“ für iPhone und iPad zurückgreifen.

Ende des 19. Jahrhunderts hatte der US-amerikanische Theologe James H. Strong alle Wörter der englischsprachigen King-James-Bibel mit Nummern versehen, dem sogenannten „Strong code“. Anhand dieser Nummern kann in entsprechenden Lexika nachgeschlagen werden, was das jeweilige Wort im Griechischen oder Hebräischen bedeutet.

Auf diesen Daten basiert die in deutscher Sprache erhältliche App, die von der Firma Cross Link Services BV (Dordrecht/Niederlande) produziert wurde. „Wer kennt das nicht“, erklärt Peter van der Schelde von Cross Link Services BV, „dass der Pastor beim Bibelabend oder in der Predigt erläutert, was ein Wort im griechischen oder hebräischen Grundtext eigentlich aussagt. Mit unserer App kann jeder selbst nachsehen, welche Wörter im Grundtext verwendet wurden und was sie bedeuten.“

Die Strong-Bibel von Importantia enthält den Text der Lutherbibel 1912 inklusive der Strong-Nummerierung. Zum Umfang der App gehören auch die hebräisch- bzw. griechisch-deutschen Lexika. Die App ist im App-Store von Apple für 9,99 Euro erhältlich.