- Werbung -

„Gebetswoche für die Einheit der Christen“: Ökumenischer Gottesdienst als Höhepunkt

- Werbung -

Am Dienstag fand im Münchner Liebfrauendom der ökumenische Gottesdienst zur „Gebetswoche für die Einheit der Christen“ statt. Der EKD-Ratsvvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm, Kardinal Reinhard Marx, der rumänisch-orthodoxen Bischof Sofian von Kronstadt und der eritreisch-orthodoxen Priester Vater Petros Beraki leiteten ihn gemeinsam. Die weltweite „Gebetswoche für die Einheit der Christen“ wird vom 18. bis 25. Januar von Christen aller Konfessionen mit Gottesdiensten und Veranstaltungen begangen. Der Päpstliche Rat zur Förderung der Einheit der Christen und der Ökumenische Rat der Kirchen verantworten sie. In Deutschland wird die Gebetswoche getragen von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK). 1908 wurde die Gebetswoche zum ersten Mal veranstaltet.

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht