- Werbung -

Mehr Glaube, weniger Tagespolitik: CDU-Politiker Spahn kritisiert Kirchen

- Werbung -

Der CDU-Politiker Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundes-Finanzministerium, hat die Kirchen dazu aufgerufen, sich weniger mit der „schnelllebigen Tagespolitik“ zu befassen und mehr Orientierung in Fragen des Glaubens zu geben. Er nehme die Kirchen „an den falschen Stellen sehr offensiv wahr“, erklärte Spahn mit Verweis auf Hartz-IV-Sätze, Steuersätze oder die Flüchtlingspolitik. Er wünsche sich, dass sie sich stattdessen vermehrt damit befassten, wie sehr Kirche und Glaube den Alltag und die Kultur prägten.

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht