Start Schlagworte Atheismus

SCHLAGWORTE: Atheismus

Atheist: „Bibel unumgänglich für junge Menschen“

Junge Menschen sollten Bibel lesen – egal, ob gläubig oder nicht. Diese These vertritt der atheistische Schweizer Journalist Peter Rothenbühler in seiner Kolumne in der Aargauer Zeitung. Die Bibel erzähle zeitlose Geschichten, die heute noch aktuell seien.

William Lane Craig: „Ein Urknall aus dem Nichts ist armseliger als...

William Lane Craig debattiert häufig öffentlich mit prominenten Atheisten. Im Gespräch mit pro erklärt der amerikanische Theologe und Philosoph, dass es gute Gründe gibt, an den Gott der Bibel zu glauben, wie aggressiv der Neue Atheismus ist – und warum er einmal in einem Boxring debattierte. Die Fragen stellte Nicolai Franz.

Experte: Bedeutung von Religion wird in den Schwellenländern zunehmen

Die Bedeutung von Religion wird in den nächsten Jahrzehnten weltweit zunehmen – allerdings mit großen regionalen Unterschieden. Diese Einschätzung gibt der Schweizer Religionswissenschaftler Prof. Georg Schmid im Materialdienst der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (Berlin).

Houellebecq: „Leben ist ohne Religion traurig“

Michel Houellebecq hat die Religion gesucht, aber nie zu einem Glauben gefunden. Dennoch schätzt er Islam und Christentum, wie er nun in Interviews verriet, und stellt fest: "Es geht nicht ohne Religion."

Niederlande: Erstmals mehr Atheisten als Gläubige

In den Niederlanden leben mehr Atheisten als gläubige Menschen. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsinstituts "Ipsos".

Gemeinde ohne Gott: Atheisten feiern den Zufall

Rund 150 Menschen haben sich am Sonntag erstmals zu einem atheistischen Gottesdienst in Berlin getroffen. "Sunday Assembly" nennt sich die betont gottlose Gemeinschaft. Ihr Motto: "Lebe besser, hilf öfter, staune mehr" – und das alles ohne Religion.

„Sunday Assembly“: Gemeinde ohne Gott jetzt auch in Deutschland

In Berlin versammeln sich Ende September zum ersten Mal Atheisten zu einer Versammlung, die einem Gottesdienst ähnelt. Die sogenannte "Sunday Assembly" hat im vergangenen Jahr in London Premiere gefeiert.

Richard Dawkins: „Ich bereue die verkürzte Ausdrucksweise“

Der Begründer des sogenannten "Neuen Atheismus", Richard Dawkins, hat eingeräumt, dass sein Twitter-Post zum Thema Down-Syndrom und Abtreibung "herzlos" geklungen habe. Auf seiner Webseite gab er bekannt, was er geantwortet hätte, wenn er mehr als 140 Zeichen zur Verfügung gehabt hätte.

Kardinal Marx: Religiöse Welt hat sich vollständig verändert

Der neu gewählte Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, hält die Entfremdung der Menschen vom christlichen Glauben für unumkehrbar.

Christsein ade: „Den Glauben abzulegen war wie eine Therapie“

Tobais Faix, Martin Hofmann und Tobias Künkler vom Institut "empirica" gehen in einer neu veröffentlichten Studie der Frage nach, warum Menschen ihren Glauben verlieren. Über die Ergebnisse haben sie ein Buch veröffentlicht. Die Autoren lassen Menschen zu Wort kommen, die sich vom Glauben abgewandt haben, und zeigen mögliche Gründe für diesen Schritt auf.