Start Schlagworte Ernährung

SCHLAGWORTE: Ernährung

Wie viel Gewicht gebe ich meinem Gewicht?

Letztendlich zählt im Leben nicht, was man auf die Waage bringt, meint Tom Laengner. Trotzdem will er Verantwortung für seine Gesundheit übernehmen und klug entscheiden.

Adam und Eva – die ersten Veganer?

Vegetarisch oder nicht? Für viele Menschen ist das eine Glaubensfrage. Der Theologe Kurt Remele ernährt sich seit zwei Jahren vegan. Für ihn ist der Fleischkonsum nicht mit christlicher Ethik vereinbar. Biblisch begründen lässt sich allerdings auch die gegensätzliche Position. 

Dän Klein: Grillen mit Herz & Feuer

Ein Buch für Männer und Frauen, die das Grillen auf Kohle aus der Ecke von Vereins- oder Gemeindefest herausholen möchten und den Mut oder einfach die Lust haben, ihre Gäste (oder sich selbst) mit einem kompletten Menü vom Grill zu verwöhnen.

Diakonie warnt: In Afrika droht „extreme Hungerkrise“

Aufgrund der anhaltenden Dürre im östlichen und südlichen Afrika sind laut den Vereinten Nationen (UN) rund 50 Millionen Menschen von Hunger bedroht. Die evangelische Diakonie ruft deshalb dazu auf, trotz der Flüchtlings-Situation in Deutschland die Menschen in Afrika zu unterstützen.

Ernährungsexpertin: Bei Schulverpflegung auf Religion achten

Ernährungswissenschaftler und Theologen aus Osnabrück wollen mit einem bundesweiten Projekt dafür sorgen, dass bei der Verpflegung in Ganztagsschulen mehr Rücksicht auf religiöse Speisevorschriften genommen wird. Die Hochschule Osnabrück beschäftige sich als erste in Deutschland mit den Essensregeln von Christen, Muslimen, Juden, Buddhisten und Hindus.

Rom: Welternährungsgipfel endet ohne konkrete Ergebnisse

Ohne konkrete Ergebnisse ist am Mittwoch der Welternährungsgipfel in Rom zu Ende gegangen. Zum Abschluss des dreitägigen Treffens forderte der Generaldirektor der UN-Ernährungsorganisation (FAO), Jacques Diouf, eine deutliche Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion.

Welternährungsgipfel: Papst beklagt Spekulation mit Lebensmitteln

Papst Benedikt XVI. hat beim Welternährungsgipfel in Rom angesichts des Hungers in Entwicklungsländern die «verwerfliche Zerstörung von Lebensmitteln aus Profitgründen» verurteilt.