Start Schlagworte Rainer Maria Woelki

SCHLAGWORTE: Rainer Maria Woelki

Kölner Dom mit Reheinbrücke

Missbrauchsskandal: Kölner Weihbischof räumt Versagen ein

Der Kölner Weihbischof Dominikus Schwaderlapp räumt "Versagen und Schuld" im Umgang mit Missbrauchsfällen ein. Auch andere Bischöfe belastet das heute veröffentlichte Rechtsgutachten schwer.
Petersdom Vatikan Pixabay

Massive Kritik: Vatikan-Papier weist Laien in die Schranken

Katholische Laien wie deutsche Bischöfe fühlen sich vor den Kopf gestoßen: Denn ein Schreiben aus dem Vatikan schränkt die Rolle von Nicht-Geistlichen massiv ein.

Brief an den Vatikan: Keine Kommunion für Protestanten (UPDATE)

Evangelische Christen dürfen die Kommunion empfangen? Die Vorstellung ist dem Kölner Kardinal Woelki und sieben weiteren Bischöfen ein Dorn im Auge. In einem Brief wenden sich die Geistlichen an den Vatikan.

MEHR-Konferenz: Katholische Kirche wagt Aufbruch in Augsburg

Johannes Hartl, Leiter des Gebetshauses Augsburg, kündigte für die Abendveranstaltung der MEHR-Konferenz am 6. Januar eine "Bombe" an. Unser Kollege Tobias Hambuch, TEENSMAG- und MOVO-Volontär, war unter den Zuschauern, als Hartl, Karl Wallner, Nationaldirektor von Missio Austria, und Bernhard Meuser, Initiator von YOUCAT, das "Manifest Mission. Das Comeback der Kirche" vorstellten. Es enthält zehn Thesen, die eine Welle der Neu-Evangelisierung innerhalb der katholischen Kirche auslösen sollen.

Ökumene: Es ist kompliziert. Kannst du das nachvollziehen?

Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki enttäuschte mit seinem Beitrag "Ehrlichkeit in der Ökumene" (Herder Korrespondenz) viele Protestanten. Streitpunkte: Abendmahls- und Kirchenverständnis aber auch moralische Fragen wie nach der Ehe für alle. Am Sonntag besucht Woelki nun die EKD-Synode in Bonn. Ein schwieriges Beziehungsverhältnis. Was sagt ihr dazu?

„Eine Schande für Europa“: Kardinal Woelki kritisiert Flüchtlings-Deal mit der Türkei

Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki übt scharfe Kritik an dem Flüchtlingsabkommen mit der Türkei. Es sei "eine Schande für Europa, dass wir mit einem solchen Land solche Abkommen schließen, damit wir hier augenscheinlich weiter in einer geschlossenen Gesellschaft unserem Wohlstand frönen können."

Kardinal Woelki: Heilige Drei Könige waren „Fluchthelfer“ Jesu

So wie die Heiligen Drei Könige als "Fluchthelfer" der Heiligen Familie die Flucht nach Ägypten ermöglichten, sollten auch Christen Menschen in solchen Notsituationen helfen...

Kardinal Woelki: Reichtum verpflichtet

Mitten auf der Düsseldorfer Königsallee hat der Kölner Erzbischof sein wöchentliches Wort an die Katholiken des Bistums gerichtet. Die "Kö" ist bekannt für ihren Luxus und Reichtum. Für den Theologen sind Luxus und Kirche unter bestimmten Umständen kein Widerspruch.

Kardinal Woelki: Flüchtlinge aus sicheren Ländern schnell abschieben

Flüchtlinge aus Ländern wie Albanien sollten nach Ansicht des Kölner Kardinals Rainer Maria Woelki schnell und konsequent abgeschoben werden. "In aller Regel können Albaner, die zu uns kommen, sich nicht auf das Asylrecht des Grundgesetzes berufen", sagte Woelki dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwochsausgabe).

Woelki: Fairer Handel und Frieden hängen zusammen

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki hat auf die Bedeutung von Gerechtigkeit und fairem Handel für den Frieden in der Welt hingewiesen.