Start Schlagworte Reformation

SCHLAGWORTE: Reformation

Eisenach: Lutherhaus soll bis 2017 modernes Museum werden

Das Lutherhaus Eisenach soll bis zum 500. Reformationsjubiläum 2017 zu einem modernen Museum ausgebaut werden.

Rom: Stadt will Straße nach Martin Luther benennen

In Rom soll künftig eine Straße nach dem deutschen Reformator Martin Luther (1483-1546) benannt werden. Offen sei noch, welcher Ort künftig den Namen des evangelischen Theologen tragen wird, teilte die Stadtverwaltung auf Anfrage mit. Da es sich um eine besonders wichtige Persönlichkeit handle, könne es sich nicht um eine Straße in einem Neubauviertel handeln. In der Altstadt gebe es allerdings nur noch wenige Plätze, Straßen und Grünflächen, die bisher ohne Namen auskommen. Nach den Worten des Pfarrers der evangelisch-lutherischen Kirche von Rom, Jens-Martin Kruse, könnte etwa ein namenloser Treppenaufgang von der zentralen Piazza del Popolo auf den Pincio-Hügel nach Luther benannt werden. Dieser Platz stehe mit dem Rom-Aufenthalt des Reformators 1510 in Verbindung. Vermutlich habe Luther die Stadt vermutlich von Norden über die in die Piazza del Popolo mündende Via Flaminia erreicht. Römische Straßennamen folgen zumeist einer thematischen Zuordnung in Kategorien. So zeichnen sich einzelne Stadtviertel etwa durch die Namen von Dichtern, Philosophen, Malern, italienischen Regionen oder afrikanischen Ländern aus. Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Italien will bei einem Studientag über Luther am 11. Oktober im römischen Rathaus auf dem Kapitol die Öffentlichkeit für eine künftige Lutherstraße sensibilisieren. Zu einer Diskussion über «Luther und die Reformation in der europäischen Gesellschaft und in Italien» wird der amtierende Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Nikolaus Schneider, erwartet. Bereits am Wochenende veranstaltet die Evangelisch-Lutherische Kirche in Italien erstmals einen Kirchentag in Rom, bei dem es auch um lutherische Spuren in der Stadt gehen wird.

Göring-Eckardt: Lutherdekade nicht nur touristisch vorbereiten

Die Synodenpräses der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Katrin Göring-Eckardt, hat eine stärkere inhaltliche Vorbereitung auf das Jubiläum der Reformation 2017 angemahnt.

«Himmelszeichen»: Erfurt erinnert an Zeitalter der Reformation

Erfurt erinnert ab Freitag mit dem dreitägigen Spektakel «Himmelszeichen» an die Bedeutung der Stadt für die Reformation im 16. Jahrhundert. Zu sehen sind unter anderem historische Inszenierungen in Kirchen und Höfen, Straßentheater und eine Multimedia-Show.

Vor 500 Jahren: Reformationsfürstin Elisabeth von Calenberg geboren

Sie brachte die Reformation nach Niedersachsen: Elisabeth von Calenberg. Die Welfen-Herzogin wäre heute 500 Jahre alt geworden.

TV-Dokumentation: ZDF dreht „Feiertagsakzente“ mit Margot Käßmann

Die ehemalige hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann tritt in zwei Dokumentarfilmen für das ZDF auf.

Reformationsjubiläum: Lutheraner erwägen nächste Vollversammlung im Jahr 2017

Der designierte Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes (LWB), Martin Junge, hat angeregt, die nächste LWB-Vollversammlung 2017 abzuhalten und in das 500. Reformationsjubiläum einzubinden.

Lutheraner-Präsident: Moralische Fragen dürfen Christen nicht spalten

Der Präsident des Lutherischen Weltbundes (LWB), Bischof Mark S. Hanson, hat vor Spaltungen in der Christenheit aufgrund moralischer Fragen gewarnt.

Stuttgart: 2000 Teilnehmer bei 11. Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes

Von heute bis zum 27. Juli tagt in Stuttgart die elfte Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes (LWB). Das Kirchentreffen steht unter dem Motto "Unser tägliches Brot gib uns heute".

Lutheraner empört: Deutschland verweigert afrikanischen Vollversammlungs-Teilnehmern Einreise

Der Lutherische Weltbund (LWB) hat die Ablehnung von Visumanträgen für afrikanische Teilnehmer seiner Vollversammlung in Stuttgart als «sehr enttäuschend» kritisiert.