Start Schlagworte Soziale Medien

Schlagwort: Soziale Medien

Nachgefragt: Was posten Kirchen nach Terror-Meldungen – und warum?

Nach dem Anschlag in Barcelona füllte sich die Nachrichtenleiste auf Facebook wieder einmal mit Postings der Anteilnahme: Emojis symbolisierten Wut oder Trauer, Kerzen-Bilder riefen zum Gebet auf ... Auch viele Landeskirchen und Bistümer drückten auf diese Art in den Sozialen Medien ihr Beileid aus. Wir wollten wissen: Wie gehen kirchliche Pressestellen mit Terror-Meldungen um? Was sind die Kriterien dafür, ob sie darauf reagieren? Und wie drückt man Mitgefühl online aus? "Genau das sind auch unsere Fragen", schrieben uns viele zurück.

UPDATE: Kontroverse um Megakirche in Houston

Ein medialer Shitstorm brach über US-Pfarrer Joel Osteen herein. Er öffnete die Lakewood-Kirche in Houston angeblich nicht schnell genug für Schutzsuchende vor Sturm Harvey. Inzwischen hat sich gezeigt: Es war wohl anders.

„Digitale Reformation“ in der evangelischen Kirche Hessen-Nassau

Moderne Kommunikation findet online statt. Die Kirchen können sich diesem Trend nicht verschließen. So auch die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). Am 23. September veranstaltet sie den "Social-Media-Tag" rund um Youtube, Facebook und Twitter in Darmstadt.
Heinrich Bedford-Strohm

Frag‘ den EKD-Ratsvorsitzenden

Wer möchte, kann mit dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, über Fragen des Glaubens ins Gespräch kommen - in einem Live-Videochat.

Neues Online-Projekt: Aus „Valerie und der Priester“ wird „Gott im Abseits“

Der Online-Blog "Valerie und der Priester" galt als großer Erfolg der Deutschen Katholischen Bischofskonferenz. Die junge Journalistin Valerie Schönian begleitete ein Jahr lang den katholischen Priester Franziskus von Boeselager in Münster/Roxel. Im Mai 2017 ging das Projekt zu Ende. Nun gibt es eine Fortsetzung, wie die Bischofskonferenz am Mittwochabend bekannt gab. Der neue Name: "Gott im Abseits".

Kirche online: „10.000 Facebook-Fans sollten Normalität sein“

Die Evangelische Jugend Berlin-Brandenburg Schlesische-Oberlausitz (EKBO)lud unter dem Motto "Glauben leben in der Öffentlichkeit" – kurz "Glöfft (bei dir)" zur Diskussion ein. Und wenn die Jugend über "Öffentlichkeit" spricht, dann meint sie vor allem eins: die Sozialen Medien.

„Valerie und der Priester“: Zwei Menschen, ein Jahr, ein Blog

Über 14.000 Facebook-Fans, eine kirchenferne Journalistin, ein katholischer Priester und ein Blog: Das Projekt "Valerie und der Priester" geht nun zu Ende. Wir fragen nach: Wer ist Jesus nun für dich, Valerie? Das und mehr im Interview auf Jesus.de.

Bistum Augsburg veröffentlicht „Social Media Codex“ für Mitarbeiter

Das Bistum Augsburg entwickelte in einem Arbeitskreis um Stefan Frühwald, Leiter der Abteilung Datenschutz und Meldewesen im Bischöflichen Ordinariat, als erste deutsche Diözese einen „Social Media Codex“ für ihre kirchlichen Mitarbeiter.

Evangelistische Aktion: Warum feiern wir eigentlich Ostern?

Ist Ostern das Gegenteil von Western? Steckt mehr dahinter als Hase und Eier? Viele Menschen in Deutschland wissen das nicht. Um die christliche Bedeutung des Festes wieder in den Vordergrund zu rücken, haben Studenten aus Berlin eine evangelistische Kampagne gestartet.

Kirche und Internet: Die digitale Reformation

Die evangelische Kirche wehrt sich derzeit mit Händen und Füßen gegen die Digitalisierung, meint zumindest Hannes Leitlein in "Christ & Welt". Eine neue Reformation fordert der Journalist daher. Aber dieses Mal im Netz.