5.000 Gäste sind zu der PROCHRIST LIVE Themenwoche vom 8. bis 17. November im CongressPark Wolfsburg zusammengekommen. 100 Haupt- und Ehrenamtliche aus 14 Landeskirchen, Freikirchen und christlichen Organisationen gestalteten ein gemeinsames Programm zu dem Motto „Wo bist du, Gott?“, wie die Veranstalter mitteilen.

Hauptredner war Samuel Haubner, Pfarrer in der Christusgemeinde in Ingolstadt. Er sagte im Anschluss, dass er in Wolfsburg den Sinn von PROCHRIST hautnah hätte erleben können: „Ein Mann teilt mir mit, dass sein Glaube durch PROCHRIST wieder auferweckt worden ist. Eine Frau sitzt vor mir und ist zu Tränen gerührt. Sie möchte ihr Leben von nun an mit Gott teilen und ist tief bewegt von diesem Gott, der mir ihr durchs Leben gehen will. Ein anderer Mann ist scheinbar nur zufällig da. Er wird durch die Veranstaltung angesprochen und ermutigt. Ich darf für ihn beten.“ Auch die Veranstalter sprachen davon, dass es „die Mühe wert“ gewesen sei. Die Zusammenarbeit der mehr als hundert ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sei ein „tolles Erlebnis“ gewesen, sagte Veranstaltungsleiter Stefan Dupont.

Der Verein proChrist ist seit 1993 eine überkonfessionelle Initiative von Christen unterschiedlicher Kirchen. Der Verein will Gemeinden dabei unterstützen, Menschen mit dem christlichen Glauben bekannt zu machen. Herzstück sind die PROCHRIST LIVE-Großveranstaltung. Die nächste findet im Juni 2021 in Dortmund statt.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein