Allianz und Co. beten 15 Tage für Hindus

0
Ein Mann im hinduistischen Gewand.
Symbolfoto: Pixabay / Rajesh Balouria

Die Evangelischen Allianzen und die Arbeitsgemeinschaften Evangelikaler Missionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie weitere Organisationen rufen gemeinsam zu 15 Tagen Gebet für die Hinduistische Welt auf. Beginn ist der 20. Oktober. „Zu dieser Zeit feiern mehr als eine Milliarde Hindus ihr berühmtes Fest Diwali und erhoffen sich besonderen Segen davon“, heißt es in einer Mitteilung des christlichen Missions- und Hilfswerks DMG. Bei diesem Fest werden Ölllampen entzündet, als Zeichen, wie das Licht über die Dunkelheit siegt. Man wolle beten, dass Angehörige dieser Weltreligion den größten Segen überhaupt empfingen: Die Offenbarung von Jesus Christus, der das Licht der Welt und Retter der ganzen Menschheit sei. Zu der Aktion gibt es auch ein Gebetsheft. In einzelnen Artikeln wird der Hinduismus genauer beleuchtet. Kurze Impulse geben Gedankenanstöße für Gebete.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein