„Über die Emotionalisierung des Glaubens“, lautet der Untertitel des Beitrags, in dem Studienleiter Tobias Faix die ersten Befunde aus der ambitionierten empirca Jugendstudie 2018 zusammenfasst. Darin haben die Forscher vier Jahre lang den Glauben von evangelisch-hochreligiösen Jugendlichen erforscht. In dem Sammelbegriff „Generation Lobpreis“ fasst das Forscherteam einen Trend zu Individualisierung, Emotionalisierung oder Subjektivierung des Glaubens zusammen.

Weiterlesen auf > http://tobiasfaix.de

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Namen ein