Verlag: neukirchener
Seitenzahl: 414
ISBN: 9783761567753

Jetzt bestellen >

Tobias Faix & Thorsten Dietz: Transformative Ethik

Die Theologen Thorsten Dietz und Tobias Faix legen mit diesem Buch ihren viel beachteten Ansatz einer Transformativen Ethik vor. Worum geht es den Autoren? Der Untertitel sagt es schon aus: Es ist eine Ethik zum Selberdenken. Die Leserinnen und Leser sollen selbstreflexiv zu eigenständigen ethischen Urteilen gelangen. Es geht also um die großen Fragen des Lebens, die sich jede christliche Ethik stellt: Wie ist ein gutes und gelingendes Leben möglich? Welche Wege führen zu einem guten Leben? Und welche Orientierung bietet die Bibel hierbei?

Werbung

Die Autoren nutzen das Bild von Karte und Gebiet, um diesen Fragen entlang von neun Kapiteln auf den Grund zu gehen. Das Buch erhält hierdurch eine klare Struktur, welche die Leserinnen und Leser mitnimmt und zum Verstehen beiträgt. Zu Beginn des Buches geht es um eigene Erfahrungen, die auf ethische Entscheidungen zurückwirken. An dieser Stelle sei bereits auf eine Stärke des Buches hingewiesen. Dietz und Faix stellen ihre eigenen Erfahrungen heraus, was in anderen Büchern häufig fehlt. Die Leserinnen und Leser wissen also genau, mit wem sie es zu tun haben und was die beiden geprägt hat. Im Hauptteil stellen die Autoren gesellschaftliche, historische und biblische Grundlagen ihres ethischen Ansatzes vor. Außerdem werden Liebe, Freiheit und Gerechtigkeit als Wegweiser präsentiert, die bei ethischen Entscheidungen helfen können. Abschließend präsentieren die Autoren acht praktisch anwendbare Schritte für eine gute ethische Entscheidung.

Wer hat Freude an diesem Buch? Menschen, die sich darauf einlassen können, auch mal ein bis zwei Stunden zu investieren, um sich mit einem Kapitel auseinanderzusetzen und dieses zu studieren. Dieser Entwurf umfasst komplexe ethische Gedankengänge, beschäftigt sich mit biblischen Grundlagen und analysiert die gegenwärtige Gesellschaft. Die Autoren bemühen sich um eine verständliche Sprache. Es finden sich auch immer wieder praktische Beispiele. Als Leserin oder Leser sollte man trotzdem Freude am Durchdringen theologischer und ethischer Gedanken mitbringen.

Was kann das Buch nicht? Wer von diesem Buch Antworten auf konkrete ethische Fragestellungen erwartet, wird enttäuscht. Immer wieder klingt zwar an, was die Autoren zu gegenwärtig heiß debattierten ethischen Fragen denken, aber in diesem Band werden die Grundlagen des Ansatzes dargestellt. Es wurde bereits angekündigt, dass weitere Bände folgen werden. Bei denen soll es um konkrete ethische Fragen wie beispielsweise die Sexualmoral gehen.

Es lohnt sich, dieses Buch durchzuarbeiten. Dietz und Faix brechen auf erfrischende Art mit scheinbar festgelegten christlichen Standortbestimmungen, die mit Schlagworten wie liberal oder konservativ und historisch-kritisch oder bibeltreu eingegrenzt werden. Sie ermutigen dazu, an den Transformationen der Gegenwart mitzuwirken – und zwar nicht durch destruktives Polarisieren und Ahnungslosigkeit, sondern auf eine konstruktive, dialogische und inspirierende Weise.

Von Florian Wagner

Inhaltsverzeichnis (PDF)

ZUSAMMENFASSUNG

Dieses Buch ist eine lohnenswerte Anschaffung für alle, die auf der Suche nach einem ethischen Entwurf sind, der zwischen verschiedenen Standpunkten vermittelt. Wenn man ein wenig Zeit mitbringt, kann es den Blick auf einen selbst, auf die eigenen theologischen und ethischen Standpunkte sowie auf die Gesellschaft verändern.

3 Kommentare

  1. Hallo!
    Die Leseprobe ist ein Witz, es könnte auch als verar.. bezeichnet wird. Denn zu lesen gibt es – NIX!

    • Danke für den Hinweis. Ich habe „Leseprobe“ in „Inhaltsverzeichnis“ verändert.

      Liebe Grüße,
      Pascal vom JDE-Team

Die Kommentarspalte wurde geschlossen.

Dieses Buch ist eine lohnenswerte Anschaffung für alle, die auf der Suche nach einem ethischen Entwurf sind, der zwischen verschiedenen Standpunkten vermittelt. Wenn man ein wenig Zeit mitbringt, kann es den Blick auf einen selbst, auf die eigenen theologischen und ethischen Standpunkte sowie auf die Gesellschaft verändern.Tobias Faix & Thorsten Dietz: Transformative Ethik