- Werbung -

ERF Bibleserver startet KI für die Bibel

Mit Nikodemus.AI hat ERF Bibleserver einen eigenen Chatbot veröffentlicht – der „ideale Begleiter auf der geistlichen Reise“. Eine Garantie für ausschließlich korrekte Antworten gibt es nicht.

Am 8. Juli wurde der KI-Chatbot „Nikodemus.AI“ auf ERF Bibleserver gestartet. Der Chatbot basiert auf Künstlicher Intelligenz (KI) und beantwortet Fragen zur Bibel. Laut ERF Bibleserver liefert das Tool außerdem Hintergrundinformationen zu Bibeltexten, gibt praktische Tipps zur Anwendung biblischer Prinzipien im Alltag oder stellt Rückfragen zum Weiterdenken und Entdecken der Bibel. Durch die Integration auf ERF Bibleserver (bibleserver.com) könne er bei der Beantwortung auf verschiedene theologische Quellen zurückgreifen. Zusätzlich biete Nikodemus.AI die Möglichkeit, Fehler und Falschmeldungen zu melden. Um das Tool nutzen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. Der Chatbot befindet sich noch in der Beta-Phase. Das bedeutet, dass am Anfang nicht alle Nutzer Zugriff auf dieses Feature haben und es weiter optimiert wird.

- Werbung -

Hilfe für Menschen mit Fragen zum Glauben

„Wir glauben, dass dieses Tool großes Potenzial hat, und dass der Nutzen die Gefahren und Risiken überwiegt“, sagt Timotheus Israel, Leiter von ERF Bibleserver. „Nikodemus.AI bietet interessante Hintergrundinformationen und regt durch persönliche Fragen dazu an, weiter über den Bibeltext oder christliche Lehren nachzudenken. Damit ist es vor allem auch für die Menschen eine Hilfe, die die Bibel (bisher) nur wenig kennen. Mit der Einführung von Nikodemus.AI als ergänzende Funktion zum Bibeltext gehen wir neue Wege, die Bibel zu entdecken und besser zu verstehen“, so Israel.

Was tun, wenn die Antwort falsch ist?

Es gebe keine Garantie, dass die Antworten immer korrekt sind. Daher sei es wichtig, dass diese vor der Weiterverwendung immer geprüft werden.

„In unseren Tests haben wir festgestellt, dass KI-Modelle nicht gut zitieren. So kann der Chatbot zum Beispiel passende Bibelstellen zu einem Thema auflisten, aber häufig sind die Bibelstellen nur inhaltlich, aber nicht wortwörtlich wiedergegeben. Deshalb verlinken wir in der Antwort alle Bibelstellen, damit du diese einfach überprüfen kannst“, schreibt Thomas Israel auf dem Bibleserver-Blog.

Nikodemus.AI basiert auf dem LLM (Large Language Model) von OpenAI. Laut ERF Bibleserver wird der Chatbot aus Datenschutzgründen vollständig in europäischen Rechenzentren betrieben und stellt sicher, dass keine Nutzerdaten für Trainingszwecke verwendet werden.

- Werbung -

Weitere Informationen zu Nikodemus.AI und der eingesetzten künstlichen Intelligenz finden Sie auf www.nikodemus.ai oder im Blogbeitrag unter blog.bibleserver.com.

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht

2 Kommentare

  1. Hallo!
    Im Text heißt es: „Es gebe keine Garantie, dass die Antworten immer korrekt sind. Daher sei es wichtig, dass diese vor der Weiterverwendung immer geprüft werden.“. Warum gibt es keine Garantie und wer übernimmt die Prüfung?
    Gruß,
    Peter Lorenz

    • Hallo Peter,
      der Chatbot befindet sich zurzeit in der Beta-Version und es wird noch daran gearbeitet.
      Nähere Informationen finden Sie auf der Website von Bibleserver ERF und dem dazugehörigen Blog.

WAS KANNST DU ZUM GESPRÄCH BEITRAGEN?

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein

* Mit dem Absenden meines Kommentars akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen von Jesus.de. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.