- Werbung -

Festivals 2011: Die musikalischen Höhepunkte im Überblick

- Werbung -

Die Kekse sind alle, die Kerzen abgebrannt und der CD-Player spielt zum 27. Mal „Stille Nacht“? Wer den Geruch von Tannennadeln und Bienenwachs über hat, kann sich im Jahr 2011 von der besinnlichen Zeit erholen.

 Denn die nächsten 12 Monate bieten jedem, der es lieber etwas lauter, rockiger und lebendiger mag, einen Urlaub für die Ohren bis es im nächsten Jahr wieder „O du fröhliche…“ heißt. Also, wer noch kein Weihnachtsgeschenk hat oder sich im Jahr 2011 einfach etwas Besonderes gönnen will, kann sich von dem folgenden Festival-Potpourri inspirieren lassen und schon mal die Luftgitarre stimmen.

- Werbung -

Der Startschuss für das Festivaljahr 2011 fällt am 15. Januar in Ruthesheim mit dem »One Rock«. Mit dabei sind »Under Control«, »Sacrety«, »Good Weather Forecast«, »Make Up Your Mind« und die »Outbreakband«. Karten sind im Vorverkauf für 12 Euro (ermäßigt 9 Euro) und an der Abendkasse für 15 Euro (ermäßigt 12 Euro) erhältlich. Tickets und weitere Infos gibt es unter www.one-rock.com Weiter geht es mit dem »Heartrock-Festival« in Hildrizhausen, das am 5. Februar stattfindet. Auftreten werden »As Words Divine«, »Wake Up«, »Freequency«, »Sacrety« und »October Light«. Die Karten kosten im Vorverkauf 12 Euro bzw. ermäßigt 10 Euro: www.heartrock- festival.de.

Nach vier Jahren Pause heißt es am 3. Juni wieder: Vorhang auf für das »Maiday- Festival«. Gute Musik ist garantiert, denn es spielen »TobyMac«, »Chris Tomlin«, »Mojo« und »October Light«, dazu die JesusHouseBand Gracetown.

Gut einen Monat später, am 8. Juli, findet dann das »Saxstock-Festival« in Röderaue statt. An drei Tagen werden dort 20 Künstler erwartet. Das Line-up steht allerdings noch nicht fest.

- Werbung -

Wer dann noch immer nicht genug hat, ist bei »ROCK WITHOUT LIMITS« richtig. Das Festival startet am 28. Oktober in Balingen. Auftreten werden unter anderem »Fireflight«, »Good Weather Forecast«, »Claas P. Jambor« und »Sacrety«. Mehr Informationen gibt es hier: www.rockwithoutlimits.de

Auch der Termin für »Rock the North« steht schon fest: das Festival wird am 5. November stattfinden. Das Line-up sowie alle weiteren Infos gibt es auf www.rockthenorth.de

Wer eine Alternative zur klassischen Weihnachtsfeier sucht, der kann am Ende des Jahres beim »Christmas Rock« in Neuffen mitfeiern. Auftreten werden unter anderem »Ararat« und »Sacrety«. Außerdem wird es für die Besucher, die es etwas ruhiger mögen, eine Unplugged-Bühne geben. Nur mitsingen und tanzen ist dir zu wenig? Du spielst ein Instrument und hast sogar eine eigene Band? Dann bewirb dich mit deiner Band für den „Stage fever Bandcontest“ am 21. Mai in Oldenburg. Schon zum zweiten Mal haben dort sieben Bands die Chance auf den Gewinn der „Opener Position“ bei den Festivals »Rock the North« und »Plättländ«.

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht