- Werbung -

Medienexperte: Evangelische Publizistik darf nicht weiter gekürzt werden

- Werbung -

Die evangelische Kirche kann nach Ansicht ihres Medienexperten Udo Hahn nur durch ihre Medien ein Millionenpublikum erreichen.

Kein anderes Arbeitsfeld der Kirche könne dies sicherstellen, sagte der Medienreferent der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) am Freitag bei einem Symposium in Erlangen. Die evangelische Publizistik dürfe nicht weiter gekürzt werden. Sie habe gute Chancen, in dem Kampf um die Verteilung der vorhandenen Finanzmittel zu bestehen.

- Werbung -

Bei der Veranstaltung anlässlich des 100. Geburtstags des evangelischen Publizistik-Pioniers Robert Geisendörfer (1910-1976) forderte Hahn ein neues publizistisches Gesamtkonzept der EKD. Dass Medienarbeit heute nur erfolgreich sein könne, wenn sie crossmedial arbeite, müsse in einem solchen Konzept verankert sein. Reflektiert werden müsse darin auch das Verhältnis zwischen Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Zudem sei die Zielgruppe der kirchlichen Publizistik genauer zu definieren, sagte Hahn, der im Frühsommer die Leitung der Evangelischen Akademie in Tutzing übernimmt.

Bei der Tagung «Religiöse Medienkommunikation in der digitalen Welt» trafen sich am Freitag Wissenschaftler und Medienpraktiker, um sich mit der Bedeutung des publizistischen Vermächtnisses Geisendörfers auseinanderzusetzen und Positionen für die Zukunft zu formulieren. Das Symposium wurde von der Abteilung Christliche Publizistik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und dem Evangelischen Presseverband für Bayern organisiert.

(Quelle: epd)

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht