- Werbung -

Missionsveranstaltung Life on Stage platzt aus allen Nähten

5.700 Menschen haben in der vergangenen Woche die Evangelisationswoche „Life on Stage“ in Dresden besucht. Viele von ihnen nutzen die Veranstaltung, um einen (Neu-) Anfang im Glauben zu wagen.

- Werbung -

Bei den Veranstaltungen bekamen die Besucher ein Kurz-Musical zu sehen und hörten eine Botschaft von Prediger Gabriel Häsler. Danach hatten sie die Möglichkeit, ihr Leben Jesus zu übergeben. Der Aufruf war nach Angaben der Veranstalter ein voller Erfolg: Am Freitagabend seien so viele Menschen zum Kreuz gekommen, dass die Nacharbeits-Lounge zu klein wurde und die Gespräche nach draußen verlagert werden mussten, schreiben sie.

„Hier im säkularen Osten sind wir umgeben von Menschen, die bisher keinen Bezug zu Glauben, Kirche und Christsein haben. Wenn die sich nur schon einladen lassen, ist das ein erster großer Schritt. Umso mehr begeistert mich, dass so viele an den Abenden erkannt haben, dass jetzt der Moment gekommen ist, ihr Leben bei Jesus am Kreuz fest zu machen – und diesen Schritt sichtbar vollzogen“, sagt Friedemann Schwinger, der Vorsitzende des Organisationskomitees. Insgesamt 26 Kirchen haben sich an der Organisation des Projekts beteiligt. Für sie war es die erste evangelistische Erfahrung in dieser Größenordnung.

„Life on Stage“ von Netzwerk Schweiz feiert bereits seit einigen Jahren in der Schweiz Erfolge. In diesem Jahr findet die Evangelisationsveranstaltung erstmals in Deutschland statt. Nach Dresden steht in der nächsten Woche Hamburg auf dem Tourplan. Infos dazu gibt es unter www.lifeonstage.com.

Zuletzt veröffentlicht