Oper
Foto: Pixabay

Top-Listen sind im Internet derzeit schwer in Mode – seien es nun die meistgesehenen Filme, die besten Bücher oder die interessantesten Comic-Charaktere. Eine eher ungewöhnliche Liste präsentiert derzeit allerdings das Nachrichtenportal evangelisch.de. In einer dreiteiligen Reihe stellt es „Opern, die Christen kennen sollten“ vor. Kulturjournalist Ralf Siepmann erklärt bei 15 Musikstücken, wie sie entstanden sind und warum sie gerade für christliche Zuschauer geeignet sind. Im ersten Teil der Reihe werden Les Huguenots, Stiffelio, Mefistofele, Der Evangelimann und Salome behandelt. Zehn weitere Opern sollen in den nächsten Wochen folgen.

Link: Opern, die Christen kennen sollten