Start Schlagworte Abschiebung

SCHLAGWORTE: Abschiebung

Abschiebung von konvertierten Muslimen (Sonntagsblatt)

Die Bayreuther Regionalbischöfin Dorothea Greiner zeigte sich tief besorgt über die Zukunft getaufter Iraner, denen eine Abschiebung aus Deutschland droht. Denn hier geht es ums Überleben.

Ermittlungen: Pfarrer soll vor Abschiebung gewarnt haben

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat Ermittlungen gegen den Mainzer Ruhestandspfarrer Friedrich Vetter eingeleitet, der als Vertreter der evangelischen Kirchen in der rheinland-pfälzischen Härtefallkommission arbeitet. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm und einem ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer aus dem Westerwald Beihilfe zum illegalen Aufenthalt vor.

„Skandal“: Scharfe Kritik an Abschiebung christlicher Flüchtlinge

Thomas Schirrmacher, Menschenrechtsexperte und Vorsitzender der Theologischen Kommission der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA), übt scharfe Kritik am Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF): "Es ist ein Skandal, dass derzeit fast allen Konvertiten vom Islam zum Christentum das Asyl verweigert wird."

Sächsische Landeskirche fordert Stopp von Abschiebungen nach Afghanistan

Die Synode der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens appelliert an die sächsische Landesregierung, Abschiebungen nach Afghanistan auszusetzen. So formuliert es ein am Montag in Dresden zum Abschluss der Synodentagung mit großer Mehrheit angenommener Beschluss. Kein Mensch dürfe unter Zwang in eine Region zurückgeschickt werden, in der sein Leben durch Krieg und Gewalt bedroht ist, heißt es darin.

Neues im Kirchenasyl-Fall: Ermittlungen gegen Pfarrerin eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Bamberg hat die Ermittlungen gegen die evangelische Pfarrerin Doris Otminghaus aus dem fränkischen Haßfurt eingestellt. Die Behörde hatte gegen die Theologin wegen "Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt" in neun Fällen ermittelt, weil sie in ihrer Kirchengemeinde immer noch Kirchenasyl gewährt.

Ermittlungen gegen Pfarrerin wegen Kirchenasyl

Weil sie den Behörden als Hauptverantwortliche für ein Kirchenasyl genannt wurde, ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Pfarrerin Doris Otminghaus aus dem unterfränkischen Haßfurt. Die Staatsanwaltschaft Bamberg bestätigte dem Evangelischen Pressedienst (epd) Ermittlungen wegen des Vorwurfs der Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt in Deutschland.

Kirchenspitzen kritisieren Abschiebungen nach Afghanistan

Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm und der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz Kardinal Reinhard Marx betrachten Sammel-Abschiebungen nach Afghanistan mit Sorge. Das Land müsse erst...

Reaktion auf Abschiebepraxis: Kirchenasyl für Afghanen in evangelischer Gemeinde

Die evangelische Kirchengemeinde im bayerischen Haßfurt hat als Reaktion auf die aktuelle Abschiebepraxis einem jungen Afghanen und zwei Jesiden aus dem syrisch-irakischen Grenzgebiet Kirchenasyl gewährt. Die Kirchengemeinde gewährt seit März regelmäßig vor allem in sogenannten Dublin-Fällen Kirchenasyl.
EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strohm spricht und gestikuliert mit den Händen.

Trotz „Härte der Rückführung“: EKD-Ratsvorsitzender zeigt Verständnis für Abschiebungen

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) zeigt Verständnis für eine konsequentere Abschiebung nicht anerkannter Asylbewerber. "Es ist richtig, das Recht zu beachten", sagte der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm dem Evangelischen Pressedienst (epd). Wenn ein rechtsstaatliches Verfahren fair beendet wurde, müsse es auch die Möglichkeit der Rückführung geben.

Hessische Kirchen: „Rückkehr nach Afghanistan nicht zumutbar“

"Die Rückkehr nach Afghanistan in Sicherheit und Würde" sei derzeit nicht zumutbar, stellen die hessischen Landeskirchen in ihrer "Kasseler Erklärung" fest. Dem Schreiben zufolge wollen sie weitere Menschen aus Afghanistan aufnehmen und Abschiebungen in das Krisenland stoppen.