Start Schlagworte Biographie

SCHLAGWORTE: Biographie

Stephan Maag: Der moderne Paulus

Stephan Maags Geschichte ist die von Saulus zu Saulus: mit 16 wirft er Gott aus seinem Leben, weil er bei diesen Langweilern und Heuchlern" in seiner Gemeinde nicht bleiben will. Heute, fast 20 Jahre später, könnte der leidenschaftliche Christusnachfolger als die Schweizer Version von Shane Claiborne durchgehen. Was geschah dazwischen?

„Polemiker und Polarisierer“: Luther-Biografin Roper erhält hochdotierten Forschungspreis

Die Historikerin Lyndal Roper hat für ihre Forschung über Martin Luther und das Reformationszeitalter den mit 100.000 Euro dotierten Gerda-Henkel-Preis erhalten. Die Stiftung lobte, Roper habe die Beziehungen zwischen Religionen und sozialer Ordnung "in einer völlig neuartigen Weise konzeptualisiert".

Matthias Claudius: Mehr als „Der Mond ist aufgegangen“

Lebenskünstler, Freimaurer, frommer Dichter: Matthias Claudius hatte von allem etwas. Sein Lied "Der Mond ist aufgegangen" rührt noch heute viele Menschen tief. Vor 200 Jahren, am 21. Januar 1815 ist er in Hamburg gestorben: ein Freigeist und ein "Gottesnarr" zugleich.

Evangelikale über Deichmann: „Ein Vorbild für viele, auch über den Tod...

Vertreter aus Kirche und Politik haben das Lebenswerk des verstorbenen Unternehmers Heinz-Horst Deichmann gewürdigt.

William Wilberforce: Ein Christ im Kampf gegen Sklaverei

Sklaverei ist eines der größten Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Es ist dem jahrzehntelangem Kampf von evangelikalen Christen zu danken, dass dieses Übel weltweit größtenteils abgeschafft wurde. Besonders eine Person hat diesen Freiheitskampf vorangetrieben: William Wilberforce.

Nonne, Philosophin, Märtyrin: Vor 70 Jahren starb Edith Stein in Auschwitz

Sie war die erste jüdisch geborene Heilige der Kirchengeschichte: Am 9. August 1942 wurde die Philosophin und Karmeliter-Nonne Edith Stein im KZ Auschwitz ermordet.

Jesus-Biografie: Einblick in Papst Benedikts Glaubenswelt

Im zweiten Band seiner Jesusbiografie behandelt Papst Benedikt XVI. die Zeitspanne vom Einzug in Jerusalem bis zur Auferstehung. Die Erzählung verknüpft er mit brisanten Fragen wie der Judenmission und nähert sich in der Rechtfertigungslehre evangelischen Positionen an.

Ole Ronkei: Vom Hirtenjungen zum Weltbankberater

Als Junge trieb er die Rinderherden seines Massai-Stammes durch die Steppen Ostafrikas. Später machte er in den USA Karriere als Universitäts-Professor und Weltbankberater. Heute arbeitet Ole Ronkai für das Kinderhilfswerk Compassion International. Mit uns sprach Ronkei über die Unterschiede zwischen afrikanischer und westlicher Kultur, Kinderpatenschaften und die Frage, wie sinnvoll Spenden überhaupt noch sind.

„Papa Bernd“: „Liebst du uns eigentlich nur, weil du Geld dafür...

„Seine“ Kinder nennen ihn "Bernd das Brot" oder auch „Papa Bernd“. Unter diesem Titel ist gerade seine Autobiographie erschienen, die er am Freitag in Düsseldorf vorstellte. Bernd Siggelkow ist Pastor und Gründer des christlichen Kinder- und Jugendhilfswerks „Die Arche“ in Berlin, die es inzwischen aber auch in vielen anderen deutschen Städten gibt. Er sprach mit uns über die Not vor der eigenen Haustür, die Aufgabe der deutschen Gesellschaft und über seinen Glauben, der ihm immer wieder neue Kraft gibt.

Nina Hagen auf der Buchmesse: „Auf der Welt, um die Wahrheit...

Nina Hagen hat sich auf der Buchmesse in Leipzig klar zu Gott bekannt. "Die Erde ist ein gefallener Planet, wo das Böse die Macht hat, aber das Gute ist mächtiger. Es ist wichtig, zu lieben, wie Jesus es vorgemacht hat", das sagte die Punk-Ikone am Samstag im ARD TV-Forum bei der Vorstellung ihrer Autobiographie "Bekenntnisse".