Start Schlagworte Reformationsjubiläum

Schlagwort: Reformationsjubiläum

Reformationsjubiläum: Medienwirksam, aber ohne Relevanz für Kirchenferne

Das Reformationsjubiläum war medienwirksam, die Ansprache neuer Zielgruppen sei jedoch "nicht wie erhofft" gelungen. So lautete das Fazit von Unternehmensberater Professor Lars Harden beim christlichen Medienkongress auf dem Schönblick (Schwäbisch-Gmünd). Die "Kirchenverbundenen" seien teilweise begeistert worden und die Ökumene gestärkt worden. Die Auseinandersetzung mit der Bedeutung der Reformation bewertete Harden jedoch als "überwiegend harmlos".

Ökumene: Preisverdächtig oder enttäuschend?

"Enttäuschend ist, dass das Jahr des Reformationsgedenkens zu Ende geht, ohne dass eine Gemeinschaft bei Eucharistie und Abendmahl erreicht worden ist, nicht einmal für die Menschen in konfessionsverbindender Ehe", schreibt die katholische Laienorganisation "Wir sind Kirche".

Reformationsjubiläum könnte bis zu 10 Millionen Euro mehr kosten

Das Reformationsjubiläum könnte die Evangelische Kirche zehn Millionen Euro mehr kosten als geplant. Dies hat Ratsmitglied Andreas Barner im Rahmen der EKD-Synode in Bonn erklärt.

EKD-Synode: Das war „Luther 2017“ – Und nun?

Kurz nach dem Finale des 500. Reformationsjubiläums stehen in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) Diskussionen über Lehren und Konsequenzen für die Zukunft an. Vom 12. bis 15. November kommt die EKD-Synode in Bonn zusammen.

Margot Käßmann: „Luther steht nicht auf einem Heldensockel“ (tagesschau.de)

Margot Käßmann gibt am Ende des Luther-Jahres ein "ganz klares Plädoyer" für den Reformationstag als bundesweit gesetzlichen Feiertag ab. Im Interview mit der Tagesschau spricht sie außerdem über Luthers Schattenseiten. Und sie verrät, warum sie gern evangelisch ist. 

Theologe kritisiert: Luther wurde „zum bloßen Reformkatholiken verzwergt“

Der Wuppertaler Theologe Martin Ohst kritisiert ein stark angepasstes Luther-Bild zum Reformationsjubiläum. Es sei ein "zugleich positiv gegenwartstauglicher und zudem katholisch akzeptabler" Luther konstruiert worden, kritisierte Ohst am Mittwoch in Bonn auf dem Herbstkonvent des Lutherischen Konvents.

Umfrage: Ist das Reformationsjubiläum jetzt nur noch Geschichte?

Der 31. Oktober 2017 – eine Zielmarke, die uns während des Reformationsjubiläums immer wieder begleitet hat. Das war also das große Luther-Fest. Und nun? Macht mit bei unserer Umfrage.

Luthers Schlüsselmomente

Die Biografie Martin Luthers ist geprägt von Abbrüchen und Aufbrüchen, die seinem Leben immer wieder eine neue Richtung gaben. Zentral ist jedoch seine reformatorische Entdeckung. Ein Überblick über die "Schlüsselmomente".

„Zwischen Himmel und Hölle“: Erfolgs-Regisseur spricht über ZDF-Filmepos

Das ZDF feiert den Höhepunkt des Reformationsjubiläums mit historischen Spielfilmen und Dokumentationen. "Zwischen Himmel und Hölle" zeigt in dramatischen Bildern die Zustände um 1517: Ablasshandel, Angstprediger, Ketzerverfolgung. Mittendrin: Die Reformatoren Martin Luther, Thomas Müntzer und Andreas Bodenstein. Erfolgs-Regisseur Uwe Janson spricht im Jesus.de-Interview über die Herausforderungen zwischen Historie und Fiktion bei der Filmproduktion. Und warum Luther in keiner Szene seine 95 Thesen nicht an die Kirchentür nagelt ...

Martin Dreyer: „Gott möchte von mir, dass ich eine Brücke baue“

Martin Dreyer trägt den gleichen Vornamen wie Luther – und hat ebenfalls die Bibel in eine neue Sprache übertragen (Volxbibel). Im Interview erzählt er von seinen Beweggründen, auf welche Herausforderungen er dabei stieß und warum er neben der Bibel auch Luthers persönliche Schriften wichtig findet.