Start Schlagworte Trisomie 21

SCHLAGWORTE: Trisomie 21

Mutter mit Tochter. Tochter hat das Down-Syndrom

Lebenshilfe: Vorgeburtliche Bluttests erneut im Bundestag beraten

Die Bundesvereinigung Lebenshilfe appelliert an den Bundestag, erneut über vorgeburtliche Bluttests zum Erkennen von Trisomie 21 zu beraten. Menschen mit Down-Syndrom hätten Angst und fühlten sich "diskriminiert".
Down Syndrom Trisomie 21

Kind mit Downsyndrom geboren: Mutter bekommt Entschädigung

Edyta Mordels Sohn Alexander kam vor vier Jahren mit Downsyndrom zur Welt. In diesem Sommer verklagte die 33-Jährige das staatliche Gesundheitssystem NHS ("National Health Service") auf Schadensersatz, da kein Screening stattgefunden habe. Nun bekam sie vor Gericht Recht, wie die BBC berichtet.

Bundesausschuss will Bluttest auf Trisomie zur Kassenleistung machen

Krankenkassen sollen künftig Gen-Tests bei Schwangeren auf eine mögliche Trisomie des ungeborenen Kindes bezahlen. Kritiker warnen vor möglichen Folgen.

Lebenshilfe: „Menschen nicht aussortieren“ (SWR2)

Sebastian Urbanski ist Vorstandsmitglied der Bundesvereinigung Lebenshilfe und hat selbst das Downsydrom. Bluttests auf Trisomie sieht er sehr kritisch. Es bestehe das Risiko, dass immer weniger behinderte Menschen auf die Welt kämen, sagte Urbanski gegenüber dem radiosender SWR2.

Krankenkassen verschieben Entscheidung über Schwangeren-Bluttest

Eigentlich sollten die Krankenkassen am Donnerstag darüber entscheiden, ob der Bluttest auf Trisomie Kassenleistung wird. Der Termin wurde aber verschoben.

Deutscher Ärztetag fordert Bluttests als Kassenleistung

Der Deutsche Ärztetag hat sich dafür ausgesprochen, Bluttests vor der Geburt zu einer Krankenkassenleistung zu machen. Jedoch mit einer Bedingung.

„Menschen mit Behinderung haben uns etwas zu sagen“ (pro)

David Neufeld ist Verleger und hat zwei Kinder mit Down-Syndrom adoptiert. Das christliche Medienmagazin pro sprach mit ihm über das Thema Bluttest.

Caritas: Pränataler Bluttest darf keine Kassenleistung werden

Der Deutsche Caritasverband und seine Fachverbände sprechen sich "entschieden" gegen vorgeburtliche Pränataltests als Kassenleistung aus. Eltern, die sich bewusst für ein behindertes Kind entscheiden, könnten so noch mehr Druck von außen erfahren.

Bluttest: Christliche Mediziner befürchten mehr Abtreibungen

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Mediziner spricht sich dagegen aus, dass gesetzliche Krankenkassen zukünftig die Kosten für einen nicht-invasiven pränatalen Bluttest übernehmen.
Down Syndrom Trisomie 21

Verbände fordern: Bluttests auf Down-Syndrom nicht zur Kassenleistung machen

Vorgeburtliche Bluttests auf Down-Syndrom dürfen nicht zur Regeluntersuchung werden. Das fordert ein Bündnis aus Lebenshilfe und Down-Syndrom-Verbänden zum heutigen Welt-Down-Syndrom-Tag.