Grafik: Pixabay

Der Gnadauer Gemeinschaftsverband trauert um seinen langjährigen stellvertretenden Vorsitzenden Hans-Joachim Martens. Wie die evangelische Nachrichtenagentur idea berichtet, starb der 82-Jährige am 10. Oktober in Woltersdorf bei Berlin. Martens war eine der prägenden pietistischen Persönlichkeiten Ostdeutschlands und lebte zu DDR-Zeiten in Opposition zum SED-Regime. Von 1978 bis 1991 war er Vorsitzender des Evangelisch-Kirchlichen Gemeinschaftswerkes in der DDR. Nach der Wende engagierte er sich im Gnadauer Gemeinschaftsverband und gehörte außerdem bis 2004 dem Hauptvorstand der Deutschen Evangelischen Allianz an.

Was ist deine Meinung zu diesem Thema? Diskutiere im Forum oder schreibe hier einen Direkt-Kommentar: