- Werbung -

Der Herr, mein Hirte, führet mich

Dieses Lied orientiert sich stark an Psalm 23. Es ist so schön, dass es sogar auf der Hochzeit von Königin Elizabeth II. gesungen wurde.

  1. Der Herr, mein Hirte, führet mich.
    Fürwahr, nichts mangelt mir.
    Er lagert mich auf grünen Au’n
    bei frischem Wasser hier.
  2. Erquickung schenkt er meiner Seel‘
    und führet gnädiglich
    um seines hohen Namens Ehr
    auf rechter Straße mich.
  3. Geh ich durch’s dunkle Todestal,
    ich fürcht‘ kein Unglück dort.
    Denn du bist da, dein Stecken und Stab
    sind Tröstung mir und Hort.
  4. Den Tisch bereitest du vor mir,
    selbst vor der Feinde Schar.
    Mein Haupt salbst du mit deinem Öl,
    mein Kelch fließt über gar.
  5. Ja, deine Güte folget mir
    mein ganzes Leben lang,
    und immerdar im Haus des Herrn
    ertönt mein Lobgesang.
- Werbung -

Charlotte Sauer/Francis Rous


Jede Menge Psalmlieder

Manche Dichter haben den einen oder anderen biblischen Psalm in ein deutsches Kirchenlied verwandelt. So ist Martin Luthers bekanntes Lied „Ein feste Burg“ eine Nachdichtung des 46. Psalms. Von Paul Gerhardt stammt das Lied „Du meine Seele, singe“, das er nach dem 146. Psalm geschaffen hat.

„Der Herr, mein Hirte, führet mich“ ist ebenfalls ein Psalmlied. Es ist vor gut 350 Jahren in England entstanden. Rund 70 Jahre ist es her, dass Charlotte Sauer, deren Name eng mit der Bibelschule in Wiedenest verbunden ist, das Lied ins Deutsche übersetzt hat.

Auf Hochzeit der Queen gesungen

Text und Melodie sind so schön, dass sich das Lied in kurzer Zeit überall im deutschsprachigen Raum verbreitet hat. Aber auch der englische Originaltext erfreut sich – besonders in Schottland – großer Beliebtheit. Königin Elizabeth II. hat das Lied bei ihrer Hochzeit singen lassen.

Psalm 23, der dem Lied zugrunde liegt, ist wohl der berühmteste und beliebteste unter den 150 Psalmen in der Bibel. Viele kennen ihn auswendig. „Der Herr, mein Hirte, führet mich“ ist ein Lied des Vertrauens und der Geborgenheit. Die Sprache ist reich an eindrucksvollen Bildern.

Eng an Luthers Übersetzung gehalten

Das Bild im ersten Vers des Psalms hat Jesus in seiner Verkündigung aufgegriffen (Johannes 10,11). Doch spricht der Text auch von Gefahren. Feinde bedrohen den Beter, und sein Weg führt keineswegs nur durch liebliche Wiesenlandschaften. Die Dichterin Charlotte Sauer hat sich eng an Luthers Übersetzung gehalten. Wer sie kennt, wird die sechs Psalmverse in den fünf Liedstrophen mit Leichtigkeit wiedererkennen.

Zur Melodie des Liedes – auch sie kommt aus England – gibt es einen vierstimmigen Satz. Zu diesem Satz gibt es eine herrliche Oberstimme. Einer Lerche gleich schwingt sie sich in die höchsten Tonlagen hinauf. (Wer das Lied in dem Liederbuch „Jesus unsere Freude“ aufschlägt, findet dort Satz und Oberstimme.)

Text: Reinhard Deichgräber


Hier findest du gute Gedanken zu weiteren altbekannten Chorälen und christlichen Liedern.

Und falls du die alten Liederschätze auch anhören möchtest, dann kannst du im SCM-Shop vorbeischauen. Der SCM-Shop gehört wie Jesus.de zur SCM Verlagsgruppe.

Zuletzt veröffentlicht