Jörg Dechert ERF Medien
Jörg Dechert (Foto: privat)
ERF Medien hat im Vorjahr einen Überschuss von gut einer Million Euro erzielt. Der Vorstandsvorsitzende Jörg Dechert sagte bei der Mitgliederversammlung des Trägervereins, der im Jahr 2015 begonnene Umbau trage erste Früchte und die wirtschaftliche Situation habe sich stabilisiert. Die Modernisierung solle weiter sytematisch vorangetrieben werden.
Werbung

Ziel bleibe es, mehr Menschen zu erreichen, bekräftigte Dechert. Für das Jahr 2016 laute das Motto daher: „Kräfte konzentrieren, mehr bewegen“. Dies sei „keine Hochglanzformulierung fürs Schaufenster“, sondern entspringe dem Herzschlag der ERF Vision und dem leidenschaftlichen Einsatz, „damit Menschen Gott kennenlernen und er ihr Leben verändert“.

Auch der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Jürgen von Hagen, hob die wirtschaftlich positive Entwicklung im Jahr 2015 hervor. Die Eigenkapitalstärkung trage dazu bei den ERF insgesamt in eine wirtschaftlich ruhigere Lage zu bringen. Ohne ausreichende Eigenkapitalausstattung sei es kaum möglich, die Arbeit des ERF mittel- und langfristig zu planen und so die Aufgaben und Ziele zu erfüllen.

Im vergangenen Jahr erzielte ERF Medien nach Angaben des Geschäftsführenden Vorstandes Thomas Woschnitzok betriebliche Erlöse in Höhe von 14,74 Mio. Euro (2014: 14,44 Mio. Euro). Die betrieblichen Aufwendungen betrugen 13,42 Mio. Euro (2014: 13,96 Mio. Euro). Unter Berücksichtigung des neutralen Ergebnisses wurde ein Jahresüberschuss von 1,05 Mio. EUR erzielt. Damit sei ERF Medien dem Ziel wieder einen deutlichen Schritt näher gekommen, „eine gesunde Eigenkapitalbasis zu bilden.“

Werbung

Eine App für die ERF Mediathek soll noch im laufenden Kalenderjahr die Medienangebote des ERF für Smartphones und Tablets verfügbar machen, kündigte Dechert an. Auch soziale Netzwerke wie Youtube, Facebook oder Instagram gewönnen in der Vertriebsstrategie zunehmend an Bedeutung. Die „ERF Bewegung“ solle in neue Generationen hinein und über bisherige Gemeindeprägungen hinaus wachsen, erklärte der Vorsitzende. Dazu werde ERF Medien sein Multiplikatorenprogramm zur Gewinnung von „ERF Botschaftern“ sowie die Social Media-Aktivitäten und die Präsenz auf Veranstaltungen ausweiten. Um eine gesunde Weiterentwicklung von ERF Medien zu erreichen, brauche das Unternehmen eine Stabilisierung und Vergrößerung der Spenderbasis.

Link: Homepage von ERF Medien