- Werbung -

YouTuber Philipp Mickenbecker gestorben

- Werbung -

Auf YouTube begeisterte Philipp Mickenbecker zusammen mit seinem Zwillingsbruder Johannes als „The Real Life Guys“ mehr als 1,3 Millionen Abonnenten. Jetzt ist der 23-jährige überzeugte Christ an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben.

Im Oktober hatte er seine Krebserkrankung öffentlich gemacht. Die Ärzte diagnostizierten bei ihm damals Lymphdrüsenkrebs, einen Tumor im Endstadium. Eine Chemotherapie hatte er aufgrund der starken Nebenwirkungen nicht mehr als gute Option betrachtet.

- Werbung -

Bereits als Teenager war Philipp Mickenbecker an Krebs erkrankt, wenige Jahre später erneut. Seine damalige Heilung verdanke er Gott, sagte er später. Zuletzt war Mickenbecker im Krankenhaus. In einem bewegenden Video erzählen seine Freunde von den letzten Tagen und Stunden an seiner Seite. Er freue sich auf Jesus, habe Philipp gesagt, so sein Bruder. Gestorben sei er mit einem Lächeln.

In den sozialen Medien nahmen zahlreiche Freunde, Bekannte und Stars Anteil an Philipps Tod. So teilten die ebenfalls gläubigen Zwillinge und TikTok-Stars Lisa und Lena (18) eine emotionale Story auf ihrem Instagram-Kanal, in der sie bedauerten, eine „einzigarte, wunderbare und inspirierende Person“ verloren zu haben. Auch Musiker und Sänger Michael Patrick Kelly äußerte seine Anteilnahme: „Ruhe in Frieden, Bruder. Meine Gedanken und Gebete sind bei deiner Familie und deinen Liebsten.“

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

NEWSLETTER

BLICKPUNKT - unser Tagesrückblick
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht