Kirchenferne: Was Ihr glaubt, ist unglaublich (ZEIT ONLINE)

0
816

Wie erklärt man als Christ einem Atheisten seinen Glauben – ohne in Floskeln abzudriften und ohne nur auf Unverständnis zu stoßen? Valerie Schönian, die sich selbst als „linke, feministische und atheistische Journalistin aus der Großstadt“ bezeichnet, gibt auf zeit.de acht Tipps, „wie Sie es schaffen, dass Ihnen zugehört wird“. Man müsse sich zunächst bewusst machen, dass ein Bekenntnis zu Jesus Christus für Nicht-Christen „verrückt“ klingt. Schönian erlangte Bekanntheit durch ihren Blog „Valerie und der Priester„: Ein Jahr lang begleitete sie den katholischen Priester Franziskus von Boeselager und dokumentierte die Begegnungen.

Zum Beitrag auf zeit.de