Die offizielle Weihnachtskarte der braunschweigischen Landeskirche zeigt Maria mit dem Jesuskind in einem Müllwagen. „Noch leuchtet der Stern“, so der Titel des Bildes der Künstlerin Beate Heinen. Ist unsere Gesellschaft auf dem Weg, die zentrale Weihnachtsbotschaft zu entsorgen?

„Noch ist der Kern des Weihnachtsfeste nicht völlig verschwunden hinter dem Konsum und dem, was er an Abfall zurücklässt“, sagt Landesbischof Christoph Meyns. Das Bild von der Krippenszene im Müllwagen und den Müllmännern auf der Straße, die die abgeschmückten Tannenbäume entsorgten, sei erschreckend, sagte Meyns. Die drastische Szene werde jedoch von einem Stern erhellt, der groß und klar am Himmel leuchte, betonte der Bischof. Dieses Bild zeige die Aktualität der Botschaft von der Geburt Jesu.

Die offizielle Weihnachtskarte der Landeskirche wird jedes Jahr an rund tausend Personen des öffentlichen Lebens verschickt. Mit Blick auf die heutigen Bedrohungen von Gerechtigkeit und Frieden sei das Motiv ganz bewusst ausgewählt worden, erläuterte Kirchensprecher Michael Strauß: „Weihnachten, so sagt die Karte, ist viel mehr als ein rührseliges Familienfest für Wohlstandsbürger.“

1 DIREKT-KOMMENTAR

  1. Jeder Mensch sollte sich einmal die 10 Gebote durchlesen und sein Leben neu
    überprüfen. Besonders das 1te Gebot hat es in sich.

Comments are closed.