Start Schlagworte Nachfolge

Schlagwort: Nachfolge

Darf ich als Christ das Leben lieben?

Die "schönen Dinge" sind uns geschenkt, damit wir uns an ihnen erfreuen. David Brunner ist sich sicher: "Wer sagt, all das dürfe ein Christ nicht, der verachtet den Schöpfer und seine guten Gaben."

Christen – feiert mehr!

Wenn irgendjemand Grund hat zu feiern, dann Christen, schreibt David Brunner. Feiern sei die "Vollendung der Anbetung" zitiert er den evangelikalen Vordenker Dallas Willard. Aber, und das ist Brunners These: "Christen haben das Feiern verlernt und viele Feste lediglich institutionalisiert."
Frau mit Bibel in einer Hängematte

Gebet: Hört Gott mir überhaupt zu?

Sich eine Runde mit dem himmlischen Vater zu unterhalten, muss nicht heißen, dass jede Bitte erhört wird oder jeder Wunsch in Erfüllung geht. Da kann die Frage aufkommen – hört Gott mir überhaupt zu?

Wie Glaubenssätze unser Leben begrenzen

"Du ziehst nicht an, was du willst – du ziehst an, wovon du glaubst, dass es wahr ist," schreibt Pastor Christof Lenzen in seinem Blog. Manche Glaubenssätze sieht er ganz tief in uns verankert, wo sie uns begrenzen, doch "Gott möchte diese Grenzen liebevoll erweitern."

Nächstenliebe l(i)eben lernen

Nächstenliebe, dieses Wort gehört zum christlichen Grundvokabular. Aber was bedeutet dieses Wort eigentlich? Und wie lebt man Nächstenliebe? Einige praktische Überlegungen. Es beginnt in der U-Bahn.

Menschen auf der Suche nach dem Glauben (Nordkirche)

"Anknüpfen", so heißt der Glaubenskurs, der in diesen Tagen an mehr als 20 Orten in und um Kiel herum angeboten wird. Was bewegt Menschen, an solchen Kursen teilzunehmen?

„Doktor Wunder“ – ein Christ kämpft gegen sexuelle Gewalt

Denis Mukwege kämpft im Kongo gegen sexuelle Gewalt und wurde dafür 2018 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Sein tief verwurzelter christlicher Glaube treibt ihn dabei an und gibt ihm Hoffnung.
Nachfolge

Warum wir im Folgen Freiheit finden können

„Nachfolgen“ klingt unfrei. Als ob man selbst keine Entscheidungen treffen könnte. Das muss aber nicht sein, hat Stephanie erkannt, denn im Nachfolgen liegt großes Potenzial.
Netzwerken im digitalen zeitalter Grafik

Netzwerken: Voneinander miteinander lernen

"Voneinander zu lernen ist kein Zeichen der Schwäche, sondern ein Zeichen der Stärke!", schreibt Lothars Krauss in seinem Leiterblog

Warum es gut sein kann, Hilfe anzunehmen

Sich helfen zu lassen hat ein "G'schmäckle". Warum wir uns trotzdem erlauben sollten, schwach zu sein.