Start Schlagworte Philipp Melanchthon

Schlagwort: Philipp Melanchthon

„Reformation geht weiter“: Jetzt wird Melanchton gefeiert

Wittenberg feiert den 500. Jahrestag der Ankunft des Reformators Philipp Melanchthon (1497-1560) in der Stadt. Dafür hätten zahlreiche Institutionen vom 18. August bis zum 1. September ein Programm zusammengestellt.

Philipp Melanchthon: „Chefdiplomat“ und „Wunderkind“ der Reformation

Melanchthon galt neben der mächtigen Figur Luthers lange als ewiger Zweiter. In Wirklichkeit stand er jedoch von Anfang an in der ersten Reihe: Der "kleine Grieche", wie ihn Luther nannte, brachte die Ideen der Reformation auf den Punkt.

Auf Melanchtons Spuren: Gießener Kirchenhistoriker Martin Greschat wird 80

Der Gießener Kirchenhistoriker Martin Greschat feiert am heutigen Montag (29. September) seinen 80. Geburtstag. Er ist unter anderem Mitherausgeber des 14-bändigen Sammelwerks "Gestalten der Kirchengeschichte", das die Zeit von der Antike bis zur jüngsten Gegenwart erfasst.

Wittenberg: Melanchthonhaus wieder eröffnet

In Wittenberg ist nach mehr als zwei Jahren Bauzeit das Melanchthonhaus neu eröffnet worden. Am Samstag kamen laut der Stiftung Luthergedenkstätten gut 1.700 Besucher zum Tag der offenen Tür.

Bekenntnisbuch und Lehrschrift: 450 Jahre Heidelberger Katechismus

In diesem Jahr erinnern die evangelischen Kirchen an den vor 450 Jahren erschienenen Heidelberger Katechismus. Weltweit dient die Glaubenslehre mehr als 80 Millionen reformierten Christen zur Orientierung in ihrem Glauben und zur Lebenshilfe.

Geo-Caching: Auf Melanchtons Spuren in Nürnberg

Ich habe den Eindruck, ich befinde mich irgendwo in der Unterwelt. In einem Geheimzirkel für den man erst einmal einen Haufen technischer Geräte braucht und deren Namen so exotisch klingen wie ein versteckter Busch in Arizona. Die Funktionsweise offenbart sich gemächlich. Ich könnte es auch kurz machen und sagen, ich benutze ein GPS-Gerät, gebe die Koordinaten N 49° 27.316 E 011° 04.543 ein und stehe an der First Station. Oder: Der Standort ist die Sebalduskirche in Nürnberg und Heidi, Malte und Claus gehen auf die Suche nach den Finals des Multi-Cache “Melanchthon in Nürnberg”.

Reformator und Humanist: Philipp Melanchthon verfasste die „Confessio Augustana“

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat am Montag den Reformator Philipp Melanchthon (1497-1560) gewürdigt. An einem Festakt in der Wittenberger Schlosskirche zum 450. Todestag Melanchthons nahmen Vertreter aus Kirche und Politik teil, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel und Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Wolfgang Böhmer.

Gedenkjahr: Kirchen starten Melanchthonjahr 2010

Die Evangelische Kirche erinnert im kommenden Jahr an den Reformator Philipp Melanchthon (1497-1560). Anlass ist dessen 450. Todestag. Start des Melanchthonjahres ist ein ökumenischer Gottesdienst mit dem badischen Landesbischof Ulrich Fischer und dem katholischen Erzbischof Robert Zollitsch am Reformationstag (31. Oktober).