Start Schlagworte Religionsunterricht

Schlagwort: Religionsunterricht

„Mit dem Chatbot durch die Kirche“ (evangelisch.de)

In Hamburg können sich Besucher per Smartphone durch die Katharinenkriche führen lassen. Schüler haben die Infos für das Programm zusammengetragen.

356 Schulen bieten gemeinsamen Religionsunterricht an

Fast doppelt so viele Schulen wie im vergangenen Jahr wollen im neuen Schuljahr in Nordrhein-Westfalen einen konfessionsübergreifenden Religionsunterricht für evangelische und katholische Schüler anbieten.

Über 50.000 nicht-evangelische Kinder im Religionsunterricht

50.700 nicht-evangelische Schülerinnen und Schüler haben im vergangenen Schuljahr den evangelischen Religionsunterricht in Bayern besucht. Aber es gab auch viele Abmeldungen.

Österreich: Ethikunterricht kommt als alternatives Pflichtfach (diePresse.com)

Die österreichische Regierungskoalition aus ÖVP und FPÖ hat sich darauf verständigt, Ethikunterricht als Pflichtalternative zum Religionsunterricht einzuführen. Dies berichtet "diePresse.com".
Schule Religion Reliunterricht Religionsunterricht Pixabay

Zukunftsmodell Konfessionell-kooperativer Religionsunterricht (EKvW)

Seit dem aktuellen Schuljahr ist in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens "kooperativer Religionsunterricht" ("kokoRU") möglich, in dem evangelische und katholische Schülerinnen und Schüler gemeinsam unterrichtet werden. In der Gesamtschule Friedenstal in Herford läuft schon seit mehreren Jahren das Modellprojekt. 

Religionsunterricht – zwischen Biographiebegleitung und Glückskeks-Weisheiten (FAZ)

"Der Religionsunterricht ist zwischen Grundgesetz, Biographiebegleitung und Glückskeks-Weisheiten angesiedelt", schreibt FAZ-Herausgeber Jürgen Kaube im gestrigen Feuilleton. Er plädiert für "sinnerfassende Lektüre" eng am Bibeltext.

Religionsunterricht digital? Total genial! (evangelisch.de)

Wie digitaler Religionsunterricht aussehen kann, hat evangelisch.de bei Friederike Wenische herausgefunden. In ihrem Unterricht sind Smartphones explizit erlaubt.

Wenn Jesus in Geldern geboren wäre (RP online)

Eine ungewöhnliche Krippenidee hat jetzt Religionslehrer Joachim Domogala mit seinen Schülerinnen umgesetzt: Die Schulklasse aus Geldern hat sich die Frage gestellt, wo Jesus in der heutigen Zeit in ihrer Stadt geboren werden würde.
Jesus Statue

Schulkinder kennen Jesus oft nicht mehr (Sonntagsblatt)

Viele Schülerinnen und Schüler haben ihren ersten Kontakt mit Kirche und Glaubensthemen erst im Religionsunterricht, heißt es in einem Artikel des Sonntagsblatts. Selbst Jesus als Person ist vielen unbekannt,
Schule Religion Reliunterricht Religionsunterricht Pixabay

Religionsunterricht in Berlin nur bei ausreichend Interesse

In Berlin wird nur an rund 70 Prozent der Schulen evangelischer Religionsunterricht angeboten. Dies berichtet der Evangelische Pressedienst. Der Grund: Mangelndes Interesse.