Bernhard Meuser: Beten – eine Sehnsucht

0

Ein Buch, das Faszination ausübt. Menschen entdecken das Gebet neu für sich. Das Buch ist keine Anleitung, wie man „richtig“ beten lernen kann, sondern ermutigt den Leser in sich zu gehen und das Gebet zu sprechen.

An manchen Stellen fühlt man sich entweder bestätigt auf seinem bisherigen Glaubens- und Gebetsweg. An manchen Stellen hat man das Bedürfnis, alles neu zu lernen oder neu auf sich zukommen zu lassen. Bernhard Meuser geht mit einem besonderen Feingefühl an die Sache heran.

Ich bin persönlich immer mal wieder auf „Abwegen“, doch seit der Lektüre dieses Buches ist mein Bedürfnis gestiegen, meinen Glaubens- und Gebetsweg zu stärken und zu festigen. Wer allerdings ein „locker-fluffiges“ Buch erwartet, der wird erst einmal geknickt sein. Denn der Autor greiftt auch wissenschaftliche Aspekte auf. Trotzdem: „Beten – eine Sehnsucht“ kann im Leser den Wunsch wecken, wieder zu beten.

Von Jared Voelker

Verlag: fontis - Brunnen Basel
ISBN: 978-3-03848-042-6
Seitenzahl: 192
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Bewertung