- Werbung -

Politische Aktion: Krippenfiguren aus mehreren Kirchen entwendet

Bundesweit sind vor dem Dreikönigstag aus mehreren Kirchen Krippenfiguren entwendet worden, und zwar jeweils zwei der drei „heiligen Könige“. Dabei handelt es sich um eine Aktion mit politischem Hintergrund.
- Werbung -

Die verantwortliche Gruppe mit dem Namen „Ausgegrenzt“ will durch die Aktion nach eigenen Angaben gegen die europäische Flüchtlingspolitik protestieren. Heute würden die Könige nicht weit kommen, denn sie würden in Flüchtlingslagern oder bayerischen Ankerzentren festgehalten werden.

Wie der WDR berichtet, waren allein in Münster acht Kirchen betroffen. Auch in Berlin, Köln, Frankfurt am Main, Bielefeld und Freiburg seien Figuren entwendet worden. Einzelne Kirchenvertreter äußerten Verständnis. „Die Aktion trifft bei uns natürlich auf offene Türen“, sagte Lukas Pellio, Pfarrer in der Berliner Kapelle der Versöhnung, dem Sender rbb|24. Er ist Vorstandsmitglied bei Asyl in der Kirche Berlin-Brandenburg.

Die Kirchen in Deutschland könnten dazu beitragen, die Rechte von Geflüchteten zu verbessern, erklärte ein Sprecher des Kollektivs gegenüber dem WDR. Das Aktionsbündnis hatte vor Ort in den betroffenen Kirchen ein Schreiben hinterlassen und darin zugesichert, alle Figuren unbeschadet zurückzugeben. In einigen Kirchen sei dies bereits geschehen, so der WDR.

- Werbung -
- Werbung -

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

LUST AUF MEHR NEWS?

JESUS.DE - BLICKPUNKT

Die spannendsten NEWS, Themen + Medientipps
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

WAS KANNST DU ZUM GESPRÄCH BEITRAGEN?

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein

* Hiermit erklärst du dich damit einverstanden, dass deine E-Mail-Adresse zur Prüfung und Benachrichtigung sowie dein Kommentar und der gewählte Name zur Veröffentlichung gespeichert und verarbeitet werden. Du kannst diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.jesus.de/datenschutz.
Diese Seite verwendet Akismet um Spam zu reduzieren. Erfahren, wie meine Eingaben überprüft werden.
Wenn du hier bei Jesus.de einen Kommentar schreibst, erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedigungen einverstanden. Die Kommentar-Regeln finden Sie hier.

Zuletzt veröffentlicht