- Werbung -

Weihnachtlicher Tür-Anhänger soll Segen bringen

In der Adventszeit sollen überall in Deutschland kleine goldfarbene Tür-Anhänger mit der Aufschrift „Gesegnete Weihnachten“ und einer persönlichen Botschaft verteilt werden. Dahinter steckt eine breite ökumenische Initiative.

- Werbung -

Die Tür-Anhänger, die ab sofort auf der Webseite der Marburger Medien bestellt werden können (kostenlos oder gegen Spende), zeigen einen QR-Code, der auf die Webseite www.segen.jetzt verlinkt. Dort finden sich biblische und andere Segensworte. Die Initiatoren wünschen sich, dass Fotos von den verteilten Tür-Anhängern mit dem Hashtag #ichbrauchesegen in den sozialen Medien gepostet werden, um noch mehr Menschen auf die Aktion aufmerksam zu machen.

Die Segensworte, die für die Webseite zusammengestellt wurden, sind dort in Kürze auch als Videos in deutscher Gebärdensprache verfügbar. „Gottes Segen ist barrierefrei“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Die Ideengeberin der ökumenischen Initiative „Ich brauche Segen“, Landespfarrerin Simone Enthöfer aus der Evangelischen Kirche im Rheinland, sagt: „Gerade nach diesem schwierigen Jahr wollen wir einen Segen in jedes Haus bringen. Dabei kann jede und jeder von uns auf ganz einfache Weise den Menschen in der Nachbarschaft eine kleine Freude und Stärkung schenken.“ Enthöfer ist in der rheinischen Kirche für den Arbeitsbereich Missionale Kirche verantwortlich.

„Ich brauche Segen“ ist eine Initiative von evangelischen Landeskirchen, katholischen Bistümern und freien christlichen Werken. Seit Pfingsten verteilen Kirchengemeinden, Jugendgruppen und engagierte Christinnen und Christen Aufkleber mit der Aufschrift „Ich brauche Segen“ im öffentlichen Raum.

Konnten wir dich inspirieren?

Jesus.de ist gemeinnützig und spendenfinanziert – christlicher, positiver Journalismus für Menschen, die aus dem Glauben leben wollen. Magst du uns helfen, das Angebot finanziell mitzutragen?

LUST AUF MEHR NEWS?

JESUS.DE - BLICKPUNKT

Die spannendsten NEWS, Themen + Medientipps
täglich von Mo. bis Fr.

Wie wir Deine persönlichen Daten schützen, erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Abmeldung im NL selbst oder per Mail an info@jesus.de

Zuletzt veröffentlicht