Start Schlagworte Lebensrecht

SCHLAGWORTE: Lebensrecht

Marsch für das Leben: „Gott macht keinen Müll“

Etwa 5.000 Menschen haben bei dem "Marsch für das Leben" in Berlin gegen Abtreibung und Euthanasie demonstriert. Gegendemonstranten störten die Veranstaltung mit Lärm und Sprechchören gegen den christlichen Glauben.

„Ja zum Leben“: Lebensschutz-Preis für Allianz-Generalsekretär Hartmut Steeb

Die Stiftung "Ja zum Leben" hat den Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb, für seine Verdienste um den Lebensschutz und die Förderung von Familien ausgezeichnet. Der Stiftungspreis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Lebensrecht: Religionskritiker protestieren gegen Pläne zum Suizidhilfe-Verbot

Humanistische Verbände und religionskritische Organisationen haben sich vehement gegen Pläne ausgesprochen, organisierte Beihilfe zum Suizid unter Strafe zu stellen.

Brüssel: Teilerfolg für Lebensrechtler

So hitzig wie heute geht es nicht häufig im Straßburger EU-Parlament zu. Unter anderem sollten die Abgeordneten über einen Bericht abstimmen, in der Abtreibung als Menschenrecht bezeichnet wird und schon Grundschüler auch ohne Zustimmung der Eltern verbindlichen Sexualkunde-Unterricht gehabt hätten. Doch es kam ganz anders.

„Marsch für das Leben“: 4.500 Abtreibungsgegner in Berlin

Über 4.500 Aktivisten haben am Samstag in Berlin gegen Abtreibung und aktive Sterbehilfe demonstriert. Linke Gruppen hielten Gegenveranstaltungen ab. Während Papst Franziskus die "Lebensschützer" unterstützte, gab es aus der evangelischen Landeskirche auch deutliche Kritik.

Idea.de: Lebensrechtler – Abtreibungsgesetze sind gescheitert

Vor 20 Jahren hatte der erste gesamtdeutsche Bundestag eine Fristenlösung mit Beratungspflicht beschlossen, um Frauen in Schwangerschaftskonflikten zu helfen und zugleich die Zahl der Abtreibungen zu senken.

Von der Leyen: Gentests an Embryonen im Einzelfall erlauben

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sieht durch eine begrenzte Zulassung von Gentests an Embryonen das Lebensrecht von Behinderten nicht infrage gestellt.

Bundestag: Gegner der Embryonen-Gentests legen Eckpunkte vor

In der Debatte über Gentests an Embryonen hat sich im Bundestag die Gruppe der Gegner formiert. 18 Abgeordnete aller Fraktionen legten am Freitag in Berlin ein Eckpunktepapier vor, in dem sie ausführlich ihre Forderung nach einem Verbot der umstrittenen Präimplantationsdiagnostik (PID) begründen.