Start Schlagworte Naturwissenschaft

Schlagwort: Naturwissenschaft

Maus Embryonen Ethik

Forscher züchten künstliche Embryonen – Theologe fordert Ethikdebatte

Forscher haben erstmals Maus-Embryonen aus Stammzellen gezüchtet. Der Ethik-Experte Ulrich Körtner mahnt, deren rechtlichen und moralischen Status zu klären. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis es um menschliche Embryonen gehe.
Harald Lesch Glaube Naturwissenschaft

Physiker Lesch: „Es gibt keine Alternative zu Optimismus und Gottvertrauen“

Der Astrophysiker und Fernsehmoderator Harald Lesch versteht es nicht, wenn Glaube und Naturwissenschaft gegeneinander ausgespielt werden. Seine existenziellen Fragen könne ihm nur der Glaube beantworten.
Ein Mann steht neben einem Teleskop und schaut zu den Sternen auf.

Astrophysiker Falcke: „Glauben heißt so zu tun, als wäre Gott da...

Im Interview spricht Astrophysiker Heino Falcke über Schwarze Löcher, Zeitreisen und Momente mit Gott.
Ein Mann steht neben einem Teleskop und schaut zu den Sternen auf.

TV-Tipp: Der Blick ins All führt zu den großen Fragen des...

Der Physiker und Philosoph Harald Lesch sowie der Biologe und Jesuit Christian Kummer erkären, wie es zum Streit zwischen Astronomie und Religion kam und wie er sich lösen lasse.
Ein Weltraumbild im Kopf einer jungen Frau.

TV-Tipp: Was geschieht in meinem Kopf, wenn ich bete?

Hirnforscher können messen, was in unserem Gehirn passiert, wenn wir beten. Was sagt das über die Wahrheit religiöser Erfahrungen?
Der Physiker Heino Falcke sitzt neben dem Bild eines Schwarzen Lochs.

Physiker Heino Falcke glaubt an Gott als Schöpfer

Heino Falcke fotografierte als Erster ein schwarzes Loch. Dadurch bekam der Wissenschaftler die Möglichkeit seinen Glauben öffentlich zu bekennen.
Ein Blick aus einem leeren Felsengrab auf drei Kreuz, die auf einem Hügel stehen.

Auferstanden von den Toten – wie glaubwürdig ist das?

Schon Paulus wusste: Wenn Jesus nicht auferstanden ist, dann ist unser Glaube sinnlos. Der Theologe Roland Gebauer zeigt, warum die Auferstehung durchaus glaubwürdig ist.

„Wissenschaft ist wie Gottesdienst“ (Der Tagesspiegel)

Francis Collins ist laut dem Tagesspiegel der wohl mächtigste Wissenschaftler der Welt - und gläubiger Christ. Die Zeitung hat ihn porträtiert.

„Danke, Jesus – wie meine Mutter sagen würde“ (PRO)

Zurzeit läuft in Deutschland die letzte Staffel der erfolgreichen US-Sitcom "The Big Bang Theory". Nicolai Franz hat für das Medienmagazin Pro einen näheren Blick auf religiöse Botschaften, die Darsteller und ihre Rollen geworfen.

Vom Teilchenphysiker zum Mönch (GEO Wissen)

Stefan Bosch arbeitet als Teilchenphysiker. Dann beschließt er, ins Benediktinerkloster einzutreten. In GEO Wissen erzählt er, wie es dazu kam.