Start Schlagworte Naturwissenschaft

SCHLAGWORTE: Naturwissenschaft

Ein Blick aus einem leeren Felsengrab auf drei Kreuz, die auf einem Hügel stehen.

Auferstanden von den Toten – wie glaubwürdig ist das?

Schon Paulus wusste: Wenn Jesus nicht auferstanden ist, dann ist unser Glaube sinnlos. Der Theologe Roland Gebauer zeigt, warum die Auferstehung durchaus glaubwürdig ist.

„Wissenschaft ist wie Gottesdienst“ (Der Tagesspiegel)

Francis Collins ist laut dem Tagesspiegel der wohl mächtigste Wissenschaftler der Welt - und gläubiger Christ. Die Zeitung hat ihn porträtiert.

„Danke, Jesus – wie meine Mutter sagen würde“ (PRO)

Zurzeit läuft in Deutschland die letzte Staffel der erfolgreichen US-Sitcom "The Big Bang Theory". Nicolai Franz hat für das Medienmagazin Pro einen näheren Blick auf religiöse Botschaften, die Darsteller und ihre Rollen geworfen.

Vom Teilchenphysiker zum Mönch (GEO Wissen)

Stefan Bosch arbeitet als Teilchenphysiker. Dann beschließt er, ins Benediktinerkloster einzutreten. In GEO Wissen erzählt er, wie es dazu kam.

Astronom spricht über Gott (Promis Glauben)

Prof. Heino Falcke ist einer der Wissenschaftler, die an der ersten Aufnahme eines Schwarzens Loches mitgewirkt haben. Und er ist Christ.

Forscher fordern Geburtsverbot von genmanipulierten Babys

In einem Nature-Kommentar sprechen sich 18 Wissenschaftler dafür aus, die klinische Veränderung von vererbbarer DNA vorübergehend zu verbieten.

China bestätigt Existenz genmanipulierter Babys

Die vermeintliche Geburt genetisch veränderter Babys in China sorgte Ende des vergangenen Jahres für Aufruhr. Nun ist sicher, dass es das Experiment gab.

Ethikratsvorsitz protestiert gegen genveränderte Babys (FAZ)

Berichten zufolge sind zum ersten Mal Zwillingsmädchen zur Welt gekommen, deren Erbgut-Anlage bearbeitet wurde. Wissenschaftler und der Vorsitzende des Deutschen Ethikrats kritisieren das Vorgehen scharf.

BILD-Journalist Daniel Böcking: Bin ich dümmer als Hawking, weil ich an...

Der verstorbene Wissenschaftler Stephen Hawking glaubte, dass die Wissenschaft ohne Gott auskommt. In dieser einen Sache lag er falsch, meint der gläubige Bild-Journalist Daniel Böcking.

PROCHRIST LIVE: Astrophysiker bekennt Gott als Schöpfer

„Das Universum hat einen Anfang und ein Ende. Aber: Wo kommt denn alles her?“ Diese Frage kann nach Überzeugung des Astrophysikers und Radioastronom Prof. Dr. Heino Falcke nicht allein mit den Naturgesetzen beantwortet werden. Der Wissenschaftler von der Radboud-Universität im niederländischen Nijmegen berichtete am zweiten PROCHRIST LIVE-Abend von seiner Arbeit als Naturwissenschaftler, von Erkenntnissen über das Weltall und was beides mit dem christlichen Glauben zu tun hat.