Start Schlagworte Reformationstag

SCHLAGWORTE: Reformationstag

Bild von Playmobilfigur Martin Luther

Reformationstag: Wo stehe ich, weil ich nicht anders kann?

Martin Luther riskierte sein Leben für den reformatorischen Glauben - in der Gewissheit, Gott an seiner Seite zu haben. Haben wir die auch?
Martin Luther Denkmal Worms

Was ist der Reformationstag?

In neun Bundesländern ist der 31. Oktober ein Feiertag. Aber was genau wird da eigentlich gefeiert? Ein Erklärvideo des Evangelischen Pressedienstes (epd).

Allerheiligen: Ein freier Tag für alle Heiligen

Mit den Heiligen haben wir evangelischen Christen es ja nicht so. Doch den freien Tag nehmen wir (zumindest in fünf deutschen Bundesländern) gern. Was genau am 1. November gefeiert wird, ist ja auch egal, oder? 
Martin Luther Statue

Reformation: Wen oder was feiern wir denn da?

Auch wenn viele am Samstag Halloween feiern: Morgen ist Reformationstag. Mit Kürbissen und Spinnen hat der jedoch nichts zu tun, sondern mit den Zahlen 95 und 1517.
Menschen hören einer Band zu. Eine Person hat ihre Hand erhoben.

Reformationstag: 5 Alternativen zum Halloween-Grusel

Zum morgigen Reformationstag veranstalten zahlreiche Kirchen einen Abendgottesdienst. Manch eine Veranstaltung fällt dabei aus der Reihe. Wir haben fünf ungewöhnliche Angebote der Landeskirchen zusammengesucht.
Martin Luther

Der Drei-Punkte-Rettungsplan für christliche Feiertage

Einer Umfrage zufolge wünschen sich die meisten Berliner als neuen Feiertag den Reformationstag. Warum das für Christen noch lange kein Grund ist, die Füße hochzulegen, schreibt Nathanael Ullmann in seinem Kommentar.

Reformationstag wird Feiertag in Bremen

Einen Tag nach Niedersachsen hat auch das Bundesland Bremen den Reformationstag zum dauerhaften Feiertag erklärt. Die Bürgerschaft stimmte am Mittwoch mit 54:16 Stimmen für den entsprechenden Antrag der CDU-Fraktion.

Reformationstag: Zwischen Kirchenspaltung und Ökumene

Der katholische Prälat Felix Bernard hat sich gegen einen Feiertag am 31. Oktober zum Reformationsgedenken in Niedersachsen ausgesprochen. Das Datum erinnere immer noch primär an die Kirchenspaltung und sei deshalb als Feiertag nicht geeignet, so Bernard in einer Anhörung im Innenausschuss des niedersächsischen Landtages. Der evangelische Landesbischof Ralf Meister reagierte irritiert über diese Einschätzung.

Reformationstag als Feiertag: Nord-Regierungen weisen Kritik zurück

Ungeachtet breiter Kritik haben die Regierungschefs der norddeutschen Flächenländer ihr Vorhaben bekräftigt, den Reformationstag am 31. Oktober als dauerhaften Feiertag einzuführen.

Niedersachsen: Feiertag am 31. Oktober

Der Reformationstag am 31. Oktober soll ab diesem Jahr zum neuen gesetzlichen Feiertag in Niedersachsen erklärt werden. Das hat die Landesregierung am Dienstag beschlossen. Die niedersächsische Landeskirche begrüßt die Entscheidung, der Landesverband der Jüdischen Gemeinden hingegen hat bereits Proteste angekündigt.