Start Schlagworte Thomas de Maizière

Schlagwort: Thomas de Maizière

Diakoniechef über Flüchtlinge: „Menschlichkeit darf keine Grenzen haben“

Der niedersächsische Diakoniechef Christoph Künkel ist Ängsten entgegengetreten, Deutschland könne irgendwann mit der Aufnahme von Flüchtlingen überfordert sein. "Menschlichkeit hat keine Grenzen", sagte der Theologe.

Kirchenasyl: Zahl der Flüchtlinge weiter gestiegen

Die Zahl der Flüchtlinge im Kirchenasyl steigt weiter. Wie die ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche am Freitag in Berlin mitteilte, sind ihr derzeit 291 Kirchenasyle bekannt. Dort finden 488 Menschen Schutz, darunter 125 Kinder. Zum Vergleich: Im Januar gab es 200 Kirchenasyle mit 359 Migranten.

Letzte Zuflucht Kirchenasyl: „Die Menschen werden weiter zu uns kommen“

Um das Thema Kirchenasyl wurde in den vergangenen Monaten und Jahren heftig gestritten – zuletzt befeuert durch die Flüchtlingswelle aus dem Nahen Osten und Afrika. Bundesinnenminister Thomas de Maizière stellte sich in Stuttgart einer Diskussion mit der früheren EKD-Ratspräses Katrin Göring-Eckardt und anderen Befürwortern dieser "letzten Zuflucht".
Euro Geld Pixabay reichtum

Vom Umgang mit Geld: Das Gleichnis vom unehrlichen Verwalter

Wie sollten Christen mit Geld umgehen? Um diese und ähnliche Fragen ging es bei der Bibelarbeit am Donnerstag auf dem Kirchentag in Stuttgart. Im Fokus: das Gleichnis vom "unehrlichen Haushalter" (Lukas 16, 1-13).

Aufgeschnappt: Kirchentags-Zitate vom Donnerstag

Aussprüche von mehr oder weniger bekannten Rednerinnen und Rednern, gehört beim 35. Evangelischen Kirchentag in Stuttgart.

Katholische Unternehmer: Mehr Flüchtlinge einstellen

Der Bund katholischer Unternehmer hat seine Mitglieder aufgefordert, Flüchtlingen Ausbildungsplätze anzubieten.

Kirchenasyl: Fast alle Fälle enden für Betroffene positiv

Fast alle Kirchenasyle sind 2014 erfolgreich für die betroffenen Flüchtlinge ausgegangen. Wie die ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche am Montag in Berlin mitteilte, mündeten 206 der im vergangenen Jahr abgeschlossenen 212 Fälle mindestens in einer Duldung.

Nach Kompromiss: Zahl der Kirchenasyle weiter gestiegen

Auch nach dem Kompromiss zwischen Staat und Kirchen beim Kirchenasyl ist die Zahl der von Gemeinden aufgenommenen Flüchtlinge weiter gestiegen. Wie die Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche mitteilte, gibt es aktuell Informationen von 237 Kirchenasylen. Vor einem Monat waren es 222 Fälle.

Kompromiss: Bundesamt will Kirchenasyl „in bestimmten Fällen“ akzeptieren

Zwischen Bundesregierung und den Kirchen gibt es einen Kompromiss in Sachen Kirchenasyl. Bundesamtspräsident Manfred Schmidt sagte der in Oldenburg erscheinenden "Nordwest-Zeitung" (Freitagsausgabe): "In bestimmten Fällen werden wir das Kirchenasyl zu akzeptieren haben."

Kirchenasylstreit: De Maizière nimmt Scharia-Vergleich zurück

Im Streit um das Kirchenasyl geht Bundesinnenminister Thomas de Maizière auf die Kirchen zu. "Den Scharia-Vergleich möchte ich zurücknehmen, auch wenn ich hier teilweise falsch verstanden wurde", sagte er der Tageszeitung "Die Welt".