Verlag: Gerth Medien
Seitenzahl: 176
ISBN: 978-3-9573420-1-0

Jetzt bestellen >

Ellen Nieswiodek-Martin (Hg): Montagsgedanken

„Montagsgedanken“ ist ein Andachtsbuch, das mit 52 Kurzbeiträgen durch ein Jahr führt. Der Titel sagt leider nicht viel über dieses Buch aus, deshalb will ich kurz und knapp mal herausheben was sich hinter diesem Buchdeckel wirklich verbirgt.

Werbung

Hier schreiben unterschiedlichste Frauen – und zwar nicht nur für Frauen! Durch die verschiedenen Autorinnen – es sind insgesamt 31 – hat jede Geschichte ihren ganz persönlichen Stil. Alle Beiträge sind in sich abgeschlossen und können auch in beliebiger Reihenfolge gelesen werden. Die Geschichten sind kurz und inhaltsvoll, was sich jedoch nicht widerspricht. Erfahrungen und Erlebnisse aus dem täglichen Leben der Autorinnen werden mit dem Glauben verknüpft und machen diesen somit praktisch und erfahrbar. Jeder dieser Gedanken wird am Ende des Textes durch eine passende Bibelstelle vervollständigt.

Bei Titeln wie „Runter vom Ego Karussell“, „Selbstmitleidtag“, „Loslassen“, „Heute schon gezweifelt“ – um nur einige zu nennen – wird man schnell neugierig. Was steckt wohl dahinter? Man fühlt sich schnell „heimisch“, weil es um Dinges geht, die wir selbst irgendwie schon mal gefühlt oder erlebt haben.

Am Ende des Buches kann man in Kurzform nachlesen, welchen beruflichen und familiären Hintergrund die jeweilige Autorin hat. Es macht Spaß immer mal wieder nachzuschauen wer da schreibt.

Ein liebevoll gestalteter Einband rundet das Ganze ab und macht dieses Buch zu einem Gegenstand, den man gern zur Hand nimmt. Ein kleiner Schatz auf dem Nachtschrank oder auf dem Frühstückstisch. Und das nicht nur an Montagen…

Von Cornelia Christophersen

ZUSAMMENFASSUNG

Noch ein Andachtsbuch – braucht man das? Ich habe mich beim Lesen nicht eine Minute gelangweilt! Es war so spannend, das ich mich oft nicht auf eine Geschichte begrenzen wollte und Lust und Neugier auf mehr hatte. Wenn ich so in die Woche starte, mit so positiven Gedanken "gedopt", dann fühle ich mich gestärkt für das was vor mir liegt. Dieses Buch werde ich in jedem Fall weiterempfehlen und auch verschenken, da kann ich nichts verkehrt machen!
Ellen Nieswiodek-Martin (Hg): MontagsgedankenNoch ein Andachtsbuch – braucht man das? Ich habe mich beim Lesen nicht eine Minute gelangweilt! Es war so spannend, das ich mich oft nicht auf eine Geschichte begrenzen wollte und Lust und Neugier auf mehr hatte. Wenn ich so in die Woche starte, mit so positiven Gedanken "gedopt", dann fühle ich mich gestärkt für das was vor mir liegt. Dieses Buch werde ich in jedem Fall weiterempfehlen und auch verschenken, da kann ich nichts verkehrt machen!