Missionstheologe Peter Beyerhaus gestorben

0
Peter Beyerhaus
Peter Beyerhaus im Jahr 1992 (© epd-bild / Norbert Neetz)
Werbung

Einer der profiliertesten Vertreter des theologischen Konservatismus, der Missionswissenschaftler Peter Beyerhaus, ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 90 Jahren, wie die Familie dem Evangelischen Pressedienst (epd) bestätigte. Beyerhaus lehrte als Professor an der Universität Tübingen. Außerdem war er Gründungsrektor des theologisch konservativen Albrecht-Bengel-Hauses in Tübingen, das Theologiestudenten begleitet.

Beyerhaus leitete die 1978 gegründete Internationale Konferenz Bekennender Gemeinschaften und war Rektor der von ihm gegründeten Freien Hochschule für Mission in Korntal. Der Verfasser zahlreicher Publikationen veröffentlichte 1996 den ersten Band seiner „Theologie der christlichen Religion“. In seinen Schriften trat er für eine Konzentration bibel- und bekenntnistreuer Kräfte im evangelikalen Bereich ein.